• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Heimpremiere für Buß-Sieben

14.09.2019

Bookholzberg Heimpremiere in der Handball-Landesliga Bremen: Die Männer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg treffen an diesem Samstag auf SVGO Bremen. Anwurf in der Sporthalle am Ammerweg in Bookholzberg ist um 19.15 Uhr.

Für HSG-Coach Stefan Buß sind die Bremer zwar eine unbekannte Mannschaft, doch rechnet er mit einem kampf- und spielstarken Gegner, der sich auf jeden Fall in der oberen Tabellenhälfte festsetzen will. In ihrem Auftaktspiel konnte die HSG auswärts noch nicht überzeugen und musste sich in Bützfleth mit einem 24:24 begnügen. Gegen die Bremer werden sich die Bookholzberger also steigern müssen. So wird Buß sein Team intensiv vorbereiten, um am Ende keine böse Überraschung zu erleben. Besonders die Abwehr muss sich bissiger präsentieren, denn der Gast verfügt über eine ausgeglichene und wurfstarke Angriffsreihe, die man in den Griff bekommen muss. Bis auf Jona Schultz, hinter dessen Einsatz ein Fragezeichen steht, wird Buß in stärkster Aufstellung beginnen können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.