• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG-Team greift nach Derbysieg

16.03.2018

Bookholzberg /Hoykenkamp Das nächste Highlight in der Handball-Verbandsliga der Männer gibt es an diesem Freitag (20 Uhr, Sporthalle Ammerweg), wenn die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg im Nachbarschaftsduell die TS Hoykenkamp erwartet. Während die Turnerschaft nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt hat, sieht es für die Gastgeber trotz bisher erzielter 14 Punkte ebenfalls recht dunkel aus.

Trotzdem versucht HSG-Trainer Andreas Müller, möglichst wenig Druck auf seine Spieler aufzubauen. „Derbys haben immer ihre eigenen Gesetze“, weiß Müller, „die Mannschaft brennt auf dieses Spiel und wird hoch motiviert in die Partie gehen.“ Der HSG-Coach sieht zwar keinen Favoriten, doch sein Team leicht im Vorteil, denn man spielt vor eigenem Publikum, das dem Heimteam immer großen Rückhalt gibt. Zudem darf in dieser Halle kein Harz eingesetzt werden.

Beide Mannschaften kennen sich von vielen Schlagabtauschen, so dass es keine großen Überraschungen mehr geben sollte. Das Ziel von Müller ist es, den torgefährlichen Rückraum um die Haupttorschützen Hergen Schwarting und Deivas Eidukonis zu bremsen. Während die HSG auf ihren kompletten Kader zurückgreifen kann, muss Gäste-Coach Adrian Hoppe weiterhin auf einige wichtige Spieler verzichten. So werden die Langzeitverletzten Bernd Spille, Sebastian Rabe, Andre Thode und Keeper Jan-Luca Linde im Aufgebot der Turnerschaft fehlen.

Auch die Hoykenkamper brennen auf diese Begegnung, haben sie doch nach der 23:28-Heimniederlage noch etwas gutzumachen. „Unsere Abwehr muss von Beginn an konzentriert arbeiten und versuchen, die Spielzüge des Gegners frühzeitig zu unterbinden. Wir wissen um die kleinen Schwächen der HSG und wollen diese zu unserem Vorteil nutzen“, sagt Hoppe.

Doppelt gefordert sind die Landesliga-Frauen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg am Wochenende. Zunächst wird an diesem Freitag (20.30 Uhr) das Spiel beim SV Vorwärts Nordhorn nachgeholt, ehe das Team von Trainer Harald Logemann dann am Sonntag (17 Uhr) beim ASC GW Itterbeck aufläuft. Dabei hat Logemann vor allem im Freitagspiel personelle Probleme, denn neben der beruflich verhinderten Annika Bodzian ist auch Urlauberin Joana Oekermann für diese Partie noch nicht zurück. Neben den beiden länger verletzten Lorena Krause und Farina Sanders wird auch Mareike Hermann verletzungsbedingt länger ausfallen.

Dabei sind die Nordhornerinnen ein recht harter Brocken, denn mit ihrem Tempospiel haben sie in eigener Halle schon einige Gegner in die Knie gezwungen. So wird es in dieser Begegnung darauf ankommen, mit einer bissigen Deckung die Angriffe des Gegners um die schnellen Rückraumschützen Sabrina Kuite, Kathrin Seelig und Kira Kerperin zu bremsen. Etwas entspannter sieht Logemann dann in personeller Hinsicht das Spiel in Itterbeck am Sonntag, denn dann werden Oekermann und Bodzian wieder dabei sein. Die Gastgeberinnen verfügen über eine robuste und starke Deckung, mit der das Logemann-Team schon im Hinspiel kleine Schwierigkeiten gehabt hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.