• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG II verliert siebtes Mal in Folge

26.10.2017

Bookholzberg Weiterhin nicht so richtig den Fuß auf den Hallenboden bekommen die B-Junioren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball-Landesliga. Im Heimspiel gegen den VfL Fredenbeck II kassierte das HSG-Team eine 21:40 (12:22)-Klatsche. Es war für Grüppenbühren/Bookholzberg bereits die siebte Niederlage im siebten Spiel.

Erst nach 5:25 Minuten konnten die Gastgeber ihr erstes Tor erzielen, Fredenbeck II hatte zu diesem Zeitpunkt bereits sechsmal eingenetzt. Insbesondere die genauen Abschlüsse der körperlich agierenden Bremer Laurenz Reiners (insgesamt 14 Treffer) und Lukas Friedrich (elf) bekam die weiter sieglose HSG-Sieben zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle.

Bereits zur Halbzeit war die Partie entschieden, ein großes Aufbäumen fand danach nicht mehr statt. Die Gäste erhöhten ihren Vorsprung bis zum Ende Treffer um Treffer.

HSG: Meinardus 4, Evers, Zickfeld 5/1, Woltjen, Krentz 6, Marquardt, Steffen 1/1, Kankowski, Schunk, Weyer, Nouh, Hitschke 4, Sanders 1.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.