• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG vergibt zu viele Chancen

27.11.2018

Bookholzberg Nicht nachlegen konnten die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg eine Woche nach ihrem ersten Saisonsieg. Gegen den Elsflether TB verlor die Mannschaft von HSG-Trainer Harald Logemann 28:29 (18:17) und bleibt damit am Tabellenende der Landesliga.

„Wir waren nahe dran, führten phasenweise auch recht deutlich, vergaben in entscheidenden Phasen aber gleich mehrere hochkarätige Chancen, mit denen wir uns weiter hätten absetzen können“, berichtete Logemann. Außerdem bekam die HSG die Elsflether Kreisläuferin Fenna van Dreumel (9 Tore) nicht richtig in den Griff.

Dabei zeigte die HSG über weite Strecken ein engagiertes Spiel und führte in der Anfangsphase nach einem Treffer von Farina Sanders bereits mit 9:5 (13. Minute). Doch weder jetzt noch beim 18:14 oder 22:18 (41.) schaffte es die HSG, entscheidend davonzuziehen. Nach der letzten Führung durch Sanders zum 27:26 sieben Minuten vor Schluss wurden erneut zu viele Möglichkeiten vergeben. Das bestrafte Elsfleth eiskalt, um mit drei Toren in Folge das Blatt zu wenden. Diesen Vorsprung verteidigten die Gäste bis zum Schlusspfiff geschickt. „Mit insgesamt 22 Fehlversuchen kann man kein Spiel gewinnen“, haderte Logemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.