• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG verliert in Nordhorn

04.12.2018

Bookholzberg Die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg mussten sich nach einem Landesliga-Spiel der vergebenen Chancen mit 25:31 (13:17) beim SV Vorwärts Nordhorn geschlagen geben. Damit bleiben sie auch weiterhin der Träger der roten Laterne.

Es passte in diesem Spiel nicht allzu viel zusammen, denn die Abwehr zeigte sich besonders im Spiel Eins-gegen-Eins gegen die Nordhorner Angreiferinnen unterlegen, doch stimmten auch die Zuordnung zum Gegner und die konsequenten Absprachen nicht. Zudem ließ die Defensive gegen die starken Außenspielerinnen der Gastgeberinnen zu viel zu, so dass Nordhorn immer wieder über diese Positionen zu recht einfachen Toren kam.

Dabei begann die Begegnung noch ausgeglichen, denn die HSG zeigte sich engagiert, und als Annika Bodzian dann ihr Team sogar mit 6:5 (10.) in Führung warf, schien sogar noch mehr möglich. Doch schon in der Folge ließ man dann gute Möglichkeiten aus, und so übernahmen die Nordhornerinnen mehr und mehr das Kommando. „Knackpunkt waren die ersten Minuten der zweiten Hälfte“, sagte HSG-Trainer Harald Logemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.