• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Reiter vor allerlei Herausforderungen

04.04.2019

Bookholzberg In sportlicher Hinsicht liegt hinter den Mitgliedern des Reitervereins Grüppenbühren (RVG) ein gutes Jahr – doch in anderen Belangen bietet das laufende Jahr allerlei Verbesserungspotenzial gegenüber 2018: Das machte Vorsitzender Mathias Karrasch am Dienstagabend bei der Jahreshauptversammlung im „Schwarzen Ross“ in Bookholzberg deutlich.

Zwar konnte der 288 Mitglieder (davon 132 Jugendliche) starke Verein das Jahr mit einem sehr geringen Minus in der Kasse abschließen. Doch für 2019 seien größere Investitionen unvermeidlich, so der Vereinschef. Unter anderem möchte der Verein ältere Schulpferde in den Ruhestand verabschieden und nachbesetzen. „Wir müssen auch die Beiträge auf den Prüfstand stellen“, so Karrasch.

Bis auf Bundesebene erfolgreich waren 2018 die Voltigierer des Reitervereins Grüppenbühren. Das M**- Team unter der Leitung von Ulrike Siemers und Tatjana Arkenau belegte in Zweibrücken (Rheinland-Pfalz) den 4. Platz beim Deutschen Voltigierpokal und wurde Weser-Ems-Meister.

Auch im Nachwuchsbereich konnten die Voltigierer ihre Position sichern: Der RVG gewann 2018 zum zweiten Mal in Folge den „Kids Cup“ des Bezirksverbands Oldenburg – diesmal mit der Mannschaft Grüppenbühren VI unter der Leitung von Martina Kautz und Susanne Eggemann.

Bei den Reitern wurde diejenigen mit den meisten Ranglistenpunkten geehrt. In der Dressur ist das Melanie Scheel, die auch beim Landesturnier in Rastede Oldenburger Meisterin wurde, gefolgt von Malin Ostermann und Jessica Schmidt. Bei den Springreitern errang Hilke Steenken im vergangenen Jahr die meisten Ranglistenpunkte. Hinter ihr rangieren Tobias Jüchter und Andrea Weitz.

Ihren Titel verteidigen konnten die Grüppenbührener darüber hinaus beim Kreisringstechen des Kreisreitervebandes Delmenhorst.

Auch auf rückläufige Nennungszahlen bei den beiden Reitturnieren muss der Verein reagieren. „Wir wollen in diesem Jahr austesten, wie es ankommt, wenn wir Springen und Dressur an einem Wochenende bündeln “, so Karrasch. Am 12. und 13. Mai werden die Springprüfungen am Hedenkamp stattfinden, am 14. Mai die Dressurprüfungen. Bereits am 1. Mai veranstaltet der RVG ein Open-Air-Voltigierturnier bis zur höchsten Klasse. Bereits am Vorabend veranstaltet der Vereine eine vorgezogene Helferparty.

Von Neuem beginnen muss der Verein auch seine Suche nach einem festangestellten Stallmeister und Anlagenwart, nachdem sich der Stelleninhaber beruflich umorientiert und noch in diesem Monat ausscheidet.

Mehrere personelle Wechsel gibt es auch im Vorstand:  Als stellvertretender Vorsitzender folgt Tobias Jüchter auf Dirk Fischer, als Schulpferdewartin löst Jessica Schmidt Ulrike Raschen ab und die bisherige Schriftführerin Stefanie Schnauber übergibt an Freya Pfitzner. In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassenwartin Doris Ostermann und Pressewartin Karoline Schulz. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Vorläufig unbesetzt bleibt das Amt des Jugendwarts. Anne Hoffmann hatte sich kurzfristig entschlossen, es abzugeben. Über die Nachbesetzung soll zunächst eine Jugendversammlung abstimmen. In ihrem Rückblick auf 2018 berichtete Anne Hoffmann über eine Fülle von Aktivitäten im Nachwuchsbereich. Unter anderem hätten etwa 15 Kinder neu im Turniersport Fuß gefasst und der Verein sei mit bis zu drei E-Mannschaften auf Turnieren vertreten gewesen. Das Grüppenbührener Mounted-Games-Team nahm an der Deutschen und der Weltmeisterschaft teil. Das Training der von ihr selbst aufgebauten Abteilung Ponyspiele möchte Anne Hoffmann abgeben – der Verein bemüht sich um eine Nachfolge.

Abstimmen musste die Versammlung ferner über eine Änderung der Vereinssatzung hinsichtlich des Vereinszwecks. Diese sei aus rechtlichen Gründen erforderlich, um die Gemeinnützigkeit des Vereins nicht zu gefährden, erklärte Vereinschef Karrasch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.