• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG II kassiert unnötige Niederlage

24.10.2017

Bookholzberg /Rastede - Eine völlig unnötige 27:30 (13:16)-Niederlage leisteten sich die Landesklasse-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II beim ungeschlagenen Tabellenzweiten VfL Rastede. Den Hauptgrund dafür fand Coach Hauke Dierks sehr schnell: „Wir haben nie richtig ins Spiel gefunden, der Abwehr fehlte die richtige Zuordnung auf die Haupttorschützen des Gegners. Auch im Angriff kamen wir nicht ins Kombinationsspiel, sondern versuchten es einfach zu häufig mit Einzelaktionen und blieben meistens im starken gegnerischen Abwehrverband hängen.“

So war die Offensive der Dierks-Sieben viel zu harmlos in ihren Aktionen und konnte sich kaum einmal richtig durchsetzen. Man schloss viel zu hektisch ab und spielte den Hausherren damit in die Karten. Zudem vergaben die HSG-Akteure in der ersten Hälfte noch gleich drei Strafwürfe.

Da aber auch Rastede in diesem Spiel einige Schwächen zeigte, wurde die Begegnung nach der Pause ausgeglichener. In der Schlussphase wollte die HSG nach dem 27:27-Ausgleich durch Marcel Tytus unbedingt zum Siegtreffer kommen, vergab jedoch erneut klare Chancen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.