• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

„Jedes Bundesliga-Spiel als Highlight genießen“

02.02.2018

Bookholzberg Bei der Sportlerwahl 2016 im Landkreis waren sie die großen Sieger: Als Mannschaft des Jahren wurde die männliche B-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ausgezeichnet. „Das war ein toller Abend“, erinnert sich Stefan Buß, Trainer der Handball-Talente, an die Gala in Sandkrug im März vergangenen Jahres gerne zurück.

Der Titelverteidiger bei den Mannschaften hat es auch in diesem Jahr auf den Nominierungszettel der Sportlerwahl geschafft – mit dem kleinen Unterschied, dass diesmal die A-Jugend zur Wahl steht. Und das aus einem guten und sogar historischen Grund: Denn die Nachwuchshandballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg schafften im Juni als Tabellenzweiter der Relegationsrunde den Sprung in die Bundesliga Nord. Im letzten Spiel des Qualifikationsturniers gegen Magdeburg erkämpfte sich das Team als Außenseiter den Sieg, krönte damit eine überragende Saison und machte den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse perfekt. Zum ersten Mal überhaupt spielt nun ein Handball-Team aus dem Landkreis in der Bundesliga.

Dass in der ersten Etage des deutschen Handballs gegen so prominente Gegner wie THW Kiel, Füchse Berlin, SC Magdeburg, SG Flensburg-Handewitt oder HSV Hamburg ab dieser Saison ein rauerer Wind wehen würde, war allen Verantwortlichen im Vorfeld klar. „Wir müssen es mit Spaß angehen“, sagte der Trainer im September vor dem Start. Und es ging gut los, mit einem 36:36 beim TSV Sieverstedt. In den folgenden zwölf Partien kam aber nur noch ein Punkt hinzu, ehe es vor zwei Wochen endlich soweit war und die Bookholzberger gegen den TV Oyten mit 24:22 ihren ersten Bundesliga-Sieg feierten.

Was das Handballspielen in einem elitären Umfeld wie der Bundesliga abseits der Ergebnisse ausmacht, ist dem HSG-Trainerteam um Buß und Andreas Müller ebenso klar. „Für die Jungs ist es ein Erlebnis, in vollen Hallen zu spielen, aber auch gleichermaßen ein Lernprozess. Diese Saison ist ein Highlight, und wir wollen auch die verbleibenden Spiele genießen.“


Zur Wahl:   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.