• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Auswärtspleite wirkt immer noch nach

09.12.2017

Bookholzberg Zum letzten Spiel in diesem Jahr erwartet die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg an diesem Samstag (19.15 Uhr, Sporthalle Ammerweg) den Tabellenneunten Tura Marienhafe und möchte mit einem weiteren Heimsieg das Jahr ausklingen lassen. Doch weiß Coach Andreas Müller, dass man die Punkte nicht mal eben im Vorbeigehen mitnehmen kann. „Man muss sehen, wie sich die Entlassung von Turas Coach Victor Pliuto auf die Mannschaft auswirkt“, fragt sich Müller: „Wir werden aber nur auf uns schauen und wollen uns vor eigenem Publikum gut präsentieren.“

Hier hat der HSG-Coach bei seinen Spielern aber noch einiges geradezubiegen, denn die heftige 16:33-Auswärtspleite vor zwei Wochen bei der TSG Hatten-Sandkrug wirkt immer noch etwas nach. Das HSG-Team will auf jeden Fall Wiedergutmachung betreiben.

Trainer Müller wird das Hauptaugenmerk auf eine bissige und aggressive Deckung legen: „Mit Keno Lücken im linken Rückraum verfügt Marienhafe über einen der stärksten Schützen in dieser Liga. Die Gegner müssen frühzeitig und energisch bekämpft werden.“

Bis auf Stefan Buß, der die A-Junioren im Bundesligaspiel beim THW Kiel betreut, kann Müller seine komplette Mannschaft aufbieten.