• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG kassiert späten Ausgleichstreffer

30.04.2018

Bookholzberg In einer spannenden Begegnung musste sich die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball-Verbandsliga nach einer lange Zeit guten Vorstellung doch noch mit einem 28:28 (17:15)-Unentschieden bei TuRa Marienhafe zufrieden geben, obwohl erneut deutlich mehr möglich gewesen wären. So zeigte sich auch Trainer Andreas Müller höchst unzufrieden mit dem Ergebnis: „Wenn man in der letzten Minute mit einem Tor vorne liegt und dann auch noch den Ball vom Gegner erkämpft, muss ich so viel Cleverness von meinen Spielern erwarten können, dass sie die verbleibenden 30 Sekunden bis zum Abpfiff ohne weiteren Gegentreffer übersteht.“

Das war aber nicht der Fall, denn nach dem erkämpften Ball versuchte die HSG einen zu schnellen Spielaufbau, bei dem einem HSG-Akteur noch in der eigenen Spielfeldhälfte ein Stürmerfoul unterlief. Der erneute Ballbesitz wurde dann wenige Sekunden vor dem Abpfiff durch Lukas Bron zum nicht mehr erwarteten Ausgleich genutzt, welcher der HSG in der Tabelle nun besonders weh tut. Dabei gingen die Landkreisler hoch motiviert in diese Begegnung und hatten bis zum unglücklich verlaufenden Ende fast über die komplette Spielzeit die Nase vorne.

Für HSG-Trainer Müller war es deshalb nach Spielende eine gefühlte Niederlage: „Der Punkt ist zu wenig für uns und ist eine Enttäuschung für die Spieler und die Verantwortlichen. Doch es ist noch Leben in der Mannschaft, es ist alles noch intakt. Dennoch haben wir uns erneut die Belohnung nicht abgeholt, obwohl wir eigentlich so dicht davor waren.“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.