• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Routine setzt sich gegen Tempohandball durch

09.01.2018

Bookholzberg /Wildeshausen Routine gegen Tempohandball: Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III ist in eigener Halle im Landkreis-Duell der Regionsoberliga gegen die HSG Harpstedt/Wildeshausen zu einem überzeugenden 33:24 (22:13) gekommen und festigt damit den Mittelfeldplatz. Das Gäste-Team von Tim Remme hat dagegen den Anschluss an die Spitze verloren.

Von Beginn an bestimmte die Heimmannschaft von Trainer Gerold Steinmann das Spiel, denn die kompromisslose Deckung hatte den gegnerischen Angriff gut im Griff. Auch in der Offensive zeigten die Hausherren ein druckvolles und sicheres Kombinationsspiel, das häufig auch erfolgreich abgeschlossen wurde. Sebastian Weete bewies blendende Spiellaune und erzielte insgesamt acht Tore. Dagegen zeigte sich besonders die 3:2:1-Deckung der Gäste anfällig und war bei den Angriffszügen der Hausherren häufig überfordert. Die Gastgeber trafen sowohl aus dem Rückraum als auch vom Kreis und waren im Eins-gegen-Eins erfolgreich.

Konnte das Remme-Team bis zum 8:8 in den ersten 15 Minuten durch die Treffer des überragenden Gäste-Goalgetters Patrick Gralla das Spiel noch offen gestalten, wurde es mit zunehmender Dauer immer schwieriger, den Abwehrblock der Einheimischen zu überwinden. Zudem hatte sich Keeper Niels Meyer auf die Würfe des Gegners eingestellt und mit 18 teilweise tollen Paraden großen Anteil am klaren Erfolg seines Teams.

Innerhalb weniger Minuten setzten sich die Bookholzberger auf 13:8 ab, und auch nachdem Gäste-Coach Remme seine Auszeit genommen hatte, fanden die Gäste-HSG nicht mehr in die Spur. Die heimische HSG kontrollierte das Spiel jederzeit und hielt den Gegner immer auf einem gebührenden Abstand. Jeder Gegentreffer wurde postwendend mit einem weiteren Tor beantwortet.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.