• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Bookholzberger in Oberliga dabei

26.05.2016

Landkreis Toller Erfolg für die Nachwuchshandballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Nach der männlichen B-Jugend haben sich jetzt auch die A-Junioren für die Oberliga qualifiziert.

Gleich in der ersten Relegationsrunde machte die Mannschaft des Trainerduos Stefan Buß/Andreas Müller alles klar und sicherte sich in Oyten den Gruppensieg. Die Bookholzberger starteten mit einem überzeugenden 22:11-Erfolg gegen die HSG Verden-Aller und ließen in der zweiten Partie gegen das Team Jugendhandball Wümme mit 21:17 einen weiteren Sieg folgen. Das letzte Spiel des Tages gegen den Gastgeber TV Oyten sollte dann über Platz eins entscheiden, und hier setzte sich die HSG ebenfalls souverän mit 21:16 durch. Die Landkreisler spielten von Anfang an konzentriert und hatten mit der 15:9-Pausenführung bereits für eine Vorentscheidung gesorgt.

Dagegen konnte die männliche A-Jugend des TV Neerstedt die Oberliga-Relegation nicht im ersten Anlauf meistern. In Haren mussten sich die Neerstedter mit dem dritten Platz hinter dem TuS Haren und TvdH Oldenburg zufrieden geben. Sowohl gegen die Oldenburger (14:20) als auch gegen die Emsländer (15:28) verzeichneten die TVN-Jungen klare Niederlagen. Der abschließende 25:15-Sieg gegen die HSG Grönegau-Melle sicherte immerhin den dritten Rang, so dass die Neerstedter in der zweiten Runde in Rotenburg an diesem Sonntag, 29. Mai, eine weitere Chance bekommen.

Dagegen ist für die männliche B-Jugend der Neerstedter der Traum von der Oberliga bereits beendet. In Oldenburg kassierte das Team von Trainer Thomas Logemann vier Niederlagen gegen Gastgeber TvdH Oldenburg (4:17), JSG Wilhelmshaven (9:20), HSG Verden-Aller (12:17) und TV Schiffdorf (13:19).

Auch die weibliche A-Jugend der TS Hoykenkamp musste in ihrer Gruppe nach vier Niederlagen die Segel streichen. Die Gegner SFN Vechta (9:14), SG Neuenhaus/Uelsen (7:20), SG Teuto Handball (9:15) und HSG Osnabrück (9:15) waren zu stark.

Noch hoffen dürfen die B-Mädchen der TSG Hatten-Sandkrug. Sie erreichten durch ein Remis gegen die SG Neuenhaus/Uelsen (8:8) und einen knappen 8:7-Sieg gegen den TuS Lemförde den vierten Platz in ihrer Gruppe und sind somit in der zweiten Relegationsrunde noch dabei. Diese richten die Sandkrugerinnen am 4. Juni selbst aus.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.