• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

CLUBJUBILÄUM: Boßeln begeistert Alt und Jung in Vielstedt

21.05.2007

VIELSTEDT 130 Boßeler und Gäste feierten am Sonnabend im blau-rot dekorierten Saal des Vielstedter Bauernhauses. Grund der Festlichkeit: 50 Jahre ist es jetzt her, dass 41 Gründungsmitglieder den Verein am 18. Mai 1957 ins Leben riefen. Inzwischen ist die Mitgliederzahl stark gewachsen. Seit 1960 gibt es eine Kinder- und seit 1976 eine Damenabteilung.

Vorsitzender Waldemar Rüdebusch begrüßte neben Landrat Frank Eger und Bürgermeister Axel Jahnz zahlreiche Abordnungen der örtlichen Vereine und der benachbarten und befreundeten Boßelclubs. Eger wies auf die Bedeutung der Boßelclubs für den Fremdenverkehr hin. Menschen kämen von auswärts, um hier eine Boßeltour mitzumachen und dann in Gasthäusern einzukehren.

Bürgermeister Axel Jahnz sprach von einem guten Jubiläum. „1957, das ist auch mein Geburtsjahr“, so Jahnz. Er dankte dem Verein für das ehrenamtliche Engagement. Grußworte überbrachten auch Jonny Agena, Vorsitzender des Unterverbandes Süd, und Robert Schröder, Vorsitzender des Kreisverbandes der ammerschen Klootschießer und Boßeler. Jonny Agena und Waldemar Rüdebusch betonten, dass es sich beim Boßeln im Verein um einen Leistungssport handele und mit dem Kohlfahrtsboßeln nichts zu tun habe. Ehrenvorsitzender Günter Reil, der 30 Jahre lang die Geschicke des Vielstedter Boßelclubs geleitet hatte, wies darauf hin, dass es sich beim Boßeln um einen Sport für Alt und Jung handelt. Zurzeit ist der älteste aktive Boßeler 86 Jahre und der jüngste Boßeler 5 Jahre alt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Waldemar Rüdebusch, Jonny Agena und Robert Schröder ehrten die Boßeler, die auf eine 50-jährige oder 25-jährige Vereinsmitgliedschaft zurückblicken. 50 Jahre dabei sind Karl Ahlers, Helmut Behrens, Reinhard Gode, Heinz Meyer, Hans Nehls, Werner Osterloh, Helmut Poppe, Günter Reil, Hermann Reil, Kurt Sander, Martin Schwarting, Ewald Specketer und Heinrich Tönjes. Rolf Becker, Ulrich Erdmann und Johann Kluin gehören seit 25 Jahren zum Boßelverein. Alle Geehrten erhielten Anstecknadeln und Urkunden.

Für den musikalischen Rahmen sorgten Uwe Ramke mit der Kindervolkstanzgruppe Wüsting-Altmoorhausen und der Huder Shanty-Chor. Partystimmung kam auf, als der Shanty-Chor mit allen Gästen zum Abschluss „Dat Boßelleed“ sang. Die Party geht weiter am Sonnabend, 16. Juni um 18.30 Uhr im Vielstedter Bauernhaus. Dann soll – ohne offizielle Reden – nur gefeiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.