• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Faustball: Brettorf bleibt ohne Satzverlust

10.02.2016

Landkreis Viermal Edelmetall gab es für den Faustball-Nachwuchs aus dem Landkreis Oldenburg bei den Landesmeisterschaften der U-14-Jugend. Besonders die Jungen des TV Brettorf trumpften stark auf und kehrten aus Ahlerstedt mit dem Titel zurück.

In Wardenburg trafen sich die acht besten Mädchenmannschaften aus Niedersachsen, um den Landesmeister zu ermitteln. Die Gastgeberinnen des Wardenburger TV schafften es zwar in der Vorrunde, den MTV Diepenau zu besiegen (11:1, 11:6) und dem Gruppensieger SV Düdenbüttel einen Satz abzuknöpfen (6:11, 11:9), verloren aber gleich im ersten Spiel unglücklich gegen den TV Brettorf (14:15, 9:11). Diese Niederlage verhinderte den Einzug ins Halbfinale. Das Spiel um den fünften Platz gewannen die Wardenburgerinnen gegen den TSV Hagenah in zwei Sätzen (11:8, 11:5).

Jeweils als Gruppenzweite zogen der Ahlhorner SV und der TV Brettorf ins Halbfinale ein. Dort bezwangen die Ahlhornerinnen den SV Düdenbüttel (12:10, 11:9), die Brettorferinnen mussten sich dem TV Jahn Schneverdingen geschlagen geben (6:11, 8:11). Im Spiel um Platz drei gab es aber für Brettorf ein versöhnliches Ende, gegen Düdenbüttel revanchierte sich das Team für die Vorrundenniederlage und sicherte sich mit einem 2:1-Erfolg (11:5, 7:11, 11:7) die Bronzemedaille. Im Endspiel waren die ASV-Mädchen gegen Schneverdingen chancenlos (2:11, 7:11).

Dafür holte der TV Brettorf beim Turnier der männlichen Jugend U 14 zum großen Schlag aus. In Ahlerstedt behauptete sich die Mannschaft des Trainerduos Tim Lemke/Klaus Tabke ohne Satzverlust. In der Vorrunde trumpfte auch der Ahlhorner SV stark auf und sicherte sich den Gruppensieg. Doch im Halbfinale scheiterte der ASV am TuS Empelde (8:11, 11:9, 10:12). Im Spiel um die Bronzemedaille war Ahlhorn aber wieder hellwach und setzte sich gegen den MTV Wangersen mit 11:8 und 11:8 durch.

Nicht aufhalten ließ sich der TV Brettorf. Nur einmal im Halbfinale wurde es spannend, doch letztlich stand es auch gegen den MTV Wangersen 2:0 für den TVB (11:9, 11:8). Das Endspiel gegen Empelde endete 11:6 und 11:6 für Brettorf. Der SV Moslesfehn belegte Platz sechs.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.