• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Faustball-Elite in Brettorf zu Gast

20.12.2017

Brettorf Gleich zum Start in das Jahr 2018 wartet auf die Faustballfans im Landkreis Oldenburg ein echtes Highlight. In Brettorf treffen am 12./13. Januar in der Sporthalle am Bareler Weg die vier besten europäischen Vereinsmannschaften beim EFA Champions Cup der Männer aufeinander.

Beim gastgebenden TV Brettorf laufen die Vorbereitungen aktuell auf Hochtouren. Ein achtköpfiges Organisationsteam ist seit Oktober dabei, erneut ein großes Sportevent auf die Beine zu stellen. An der Spitze des „Orga-Teams“ steht mit Doppel-Weltmeister Christian Kläner ein international erfahrener Faustballer. „Wir wollen den Aktiven und Zuschauern ein echtes Highlight bieten“, verspricht Kläner.

Finanziell sind die Organisatoren abgesichert. „Wir freuen uns, dass wir auch kurz nach den Deutschen Meisterschaften der männlichen und weiblichen U 18 im September wieder zwei Hauptsponsoren für die Veranstaltung gewinnen konnten“, erklärt Orga-Chef Kläner. Die Landessparkasse zu Oldenburg und der Energiepark Brettorf haben ihre Unterstützung zugesagt. „Dazu gibt es noch viele weitere Unternehmen, bei denen wir uns nur bedanken können“, sagt Kläner.

Zweites großes Faustball-Event

Zum zweiten Mal organisiert der TV Brettorf eine internationale Veranstaltung in der Halle. Das erste Event dieser Art liegt aber schon knapp 15 Jahre zurück: 1993 waren die Nationalmannschaften der Altersklasse U 18 beim Jugend-Nationenpokal in Brettorf zu Gast.

Das Orga-Team für den EFA Champions Cup der Männer, der am 12. und 13. Januar 2018 in der Sporthalle am Bareler Weg stattfindet, besteht aus Christian Kläner (Gesamtleitung, Schriftverkehr), Wilfried Poppen (Finanzen), Jörg Behm (Sportliche Leitung, Betreuung der Teams), Tim Lemke (Räumlichkeiten, Aufbau), Dagmar Spille (Restauration, Essen/Getränke), Uwe Kläner (Rahmenprogramm, Ehrengaben, Bankett), Helmut Koletzek (Sponsoring) und Sönke Spille (Presse, Programmheft, Internet, Marketing).

Karten im Vorverkauf gibt es auf der Internetseite des TV Brettorf unter

www.tvbrettorf.de

Im November gab es die Auslosung der beiden Halbfinalbegegnungen, die im Januar am Freitagabend ausgetragen werden. Während Titelverteidiger TSV Pfungstadt auf den österreichischen Staatsmeister Union Compact Freistadt spielt, bekommt es Gastgeber TV Brettorf mit dem Schweizer Titelträger SVD Diepoldsau-Schmitter zu tun. „Ich bin nicht unzufrieden mit der Auslosung“, sagte TVB-Spielertrainer Tim Lemke. „Bei einer solchen Veranstaltung spielen die vier Mannschaften auf Augenhöhe, es kann alles passieren. Wir haben vielleicht einen kleinen Vorteil, dass wir die Halle in- und auswendig kennen“, glaubt der Coach an eine Chance.

Ähnlich schätzt auch Sebastian Thomas, Nationalspieler und Kapitän des TSV Pfungstadt das Turnier ein. „Ich denke, dieses Jahr sind alle vier Teams auf einem ähnlichen Level, und es gibt keinen krassen Favoriten auf dem Papier. Schlussendlich wird die Tagesform einer der größten Faktoren sein, der über Sieg und Niederlage bestimmen wird“, vermutet er.

Pfungstadt wird auf seinen verletzten Ausnahme-Angreifer Patrick Thomas verzichten müssen, dafür steht der neuverpflichtete Nationalspieler Steve Schmutzler im Aufgebot. Auch Freistadt mit Jean Andrioli und Diepoldsau mit Lukas Lässer haben echte Stars und Nationalspieler im Angriff. „Es ist ausgeglichen wie nie – man sollte sich diese Begegnungen auf keinen Fall entgehen lassen“, rät Christian Kläner die Sportbegeisterten, sich möglichst schnell ein Ticket zu sichern: „Die Brettorfer Halle verfügt nur über eine begrenzte Anzahl an Plätzen, wer auf jeden Fall dabei sein will, sollte in den nächsten Tagen zuschlagen.“

Es ist nicht die erste internationale Veranstaltung, die von den Brettorfern organisiert wird. 2013 veranstaltete der Verein aus der Gemeinde Dötlingen gemeinsam mit dem Wardenburger TV den IFA Cup auf der Sportanlage am Everkamp mit zehn teilnehmenden Teams. Noch länger her ist der Nationenpokal der U-18-Nationalmannschaften, der 1993 in der Brettorfer Halle stattfand.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.