• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Faustball: Brettorf dominiert Landesmeisterschaft

14.07.2015

Brettorf Nur knapp am Double ist der Faustball-Nachwuchs des TV Brettorf am Sonnabend vorbeigeschrammt. Während sich die U-16-Jungen des TVB auf eigener Anlage in souveräner Manier den Landesmeistertitel sicherten, mussten sich die Brettorfer Mädchen im Finale dem TV Jahn Schneverdingen knapp geschlagen geben.

Die männliche Jugend U 16 des TV Brettorf war bei ihrer Meisterschaft eine Klasse für sich. Im gesamten Turnierverlauf gab die Mannschaft um die beiden Trainer Marc Lange und Dominik von Seggern nicht einen Satz ab. In der Vorrunde setzten sich die Brettorfer gegen den SV Moslesfehn (11:9, 11:2), MTV Nordel (11:3, 11:5) und MTSV Selsingen (11:2, 11:2) klar durch. Auch das Halbfinale gegen den Ahlhorner SV (11:6, 11:3) war eine klare Sache zugunsten des TVB. Die Ahlhorner waren zuvor Zweiter in ihrer Gruppe geworden, nachdem sie gegen den TuS Bothfeld (11:4, 11:6) sowie TuS Essenrode (11:6, 11:6) gewonnen und gegen den SV Düdenbüttel (6:11, 7:11) verloren hatten. Während sich Ahlhorn nach dem verlorenen Halbfinale kurz geschockt zeigte und im Spiel um Platz drei gegen den MTV Nordel in Rückstand geriet, raffte sich das Team anschließend noch einmal auf und sicherte sich mit dem Dreisatzsieg die Bronzemedaille (9:11, 11:8, 11:5). Weniger spannend ging es im Spiel um die Goldmedaille zu, hier ließ der TV Brettorf dem SV Düdenbüttel beim 11:4 und 11:1 nicht den Hauch einer Chance. „Unsere Mannschaft hat wirklich bärenstark gespielt, da dürfte in dieser Saison noch einiges möglich sein“, kommentierte Brettorfs Faustball-Abteilungsleiter Uwe Kläner mit Blick auf die folgenden Meisterschaften.

Die Jungs des SV Moslesfehn beendeten die Landesmeisterschaft mit einem Zweisatzsieg gegen Bothfeld (11:4, 11:5) auf Platz sieben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ausgeglichener besetzt war das Teilnehmerfeld bei den Mädchen. Auch hier sicherte sich der TV Brettorf mit zwei Siegen gegen den TuS Ostrittrum (11:3, 11:4) und die SG Letter (11:6, 11:5) sowie einem Remis gegen den MTV Wangersen (9:11, 11:8) den Gruppensieg. Der TuS Ostrittrum schlug sich ebenfalls sehr gut und verpasste nur knapp den Einzug ins Halbfinale. Gegen Letter gelang ein 2:0-Erfolg (11:5, 11:7), gegen Wangersen gab es eine knappe Niederlage (7:11, 9:11). Auch die Mädels vom Ahlhorner SV belegten Platz drei in ihrer Gruppe, sie mussten dem punktgleichen MTSV Selsingen aufgrund des schlechteren Ballverhältnisses den Vortritt lassen. Somit trafen Ostrittrum und Ahlhorn im Spiel um Platz fünf aufeinander – hier gewannen die Ahlhornerinnen 11:5 und 11:7.

Somit stand Brettorf als einzige Mannschaft aus dem Landkreis im Halbfinale, wo der MTSV Selsingen bezwungen wurde (11:8, 14:15, 11:6). Im Endspiel gegen Schneverdingen war dann alles drin. Das Team von TVB-Trainer Klaas Hammer hatten im entscheidenden dritten Satz zwei Matchbälle, konnte diese aber nicht nutzen und verlor in der Verlängerung (1:8, 6:11, 12:14).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.