• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Applaus für ausgezeichnete Athleten

04.10.2017

Brettorf „Die Tage werden kürzer, das Wetter schlechter und viele Faustballer freuen sich, wenn es wieder unters Hallendach geht. Aber es fehlt noch etwas: Die Ehrung der erfolgreichen Mannschaften des TV Brettorf“, erklärte Dötlingens Bürgermeister und zugleich TVB-Ehrenvorsitzender Ralf Spille am Montagabend in der Sporthalle am Bareler Weg in Brettorf.

Vor vollen Rängen und mit reichlich Beifall hatte hier eingangs Helmut Koletzek in seiner Funktion als Vorsitzender nach und nach die erfolgreichen Teams in die Hallenmitte gerufen.

Starken Applaus gab es für die weibliche U 14-Mannschaft des TVB. Im Spot des Scheinwerfers rief Koletzek die Bronze-Medaillengewinner der DM in Berlin aufs Podest. Sana Rasho, Lilli Schnier, Katharina Jansen, Annick Schröder, Janine Becker, Carina Hirsch, Christin Hirsch, Merle Meves und Hanna Meyer (sie fehlte wegen Krankheit) genossen den Jubel. Der Beifall galt natürlich auch dem Trainerteam Silvia Düßmann, Sabrina Rohling/Neele Meves.

„Dass diese Mannschaft Potenzial hat, hat sie ja bereits vor zwei Jahren bewiesen, als sie auf dem Feld die DM in der Altersklasse U 12 gewann“, erläuterte der Vorsitzende weiter.

Da konnte die männliche U 18 mit den DM-Titel ihrer Altersgruppe aber noch einen draufsetzen. „Begrüßen wir den alten und neuen Deutschen Meister“, rief Koletzek ins Halleneck. Begeistert bejubelten die Brettorfer ihre Titelträger.

Hauke Spille, Vincent Neu, Hauke Rykena, Tom Hartung, Moritz Cording, Nils-Erik Schütte und Marcel Osterloh hielten noch einmal zusammen mit ihrem Trainer Tim Lemke und Betreuer Klaus Tabke den dicken Pott in die Höhe. Der Turnierverlauf sei eine Demonstration der Stärke gewesen, der in der Verteidigung des Titels von 2016 endete, so Koletzek. „Ich denke, es war eine gute Entscheidung, die wir im Vorstand vor zwei Jahren getroffen haben, unseren Jungs und Mädels 2017 eine Heim-DM zu bieten.“

Dabei vergaß Koletzek nicht, die weibliche U 18 zu erwähnen, die mit ihrem Trainerteam Karen Kläner und Malte Hollmann einen guten vierten Platz belegte.

Aber auch Europameister (U 18) reihen sich bei den Faustballern in Brettorf bestens ein. Hauke Rykena, Hauke Spille, Vincent Neu und Trainer Tim Lenke wurden Mitte Juli in Kleindötting in der Schweiz Europameister. Bei den Faustballerinnen U 18 konnte die amtierende TVB-Weltmeisterin Ida Hollmann in der Schweiz ebenfalls Europameisterin werden. Damit nicht genug, machte Schlagmann Malte Hollmann bei der EM U 21 in Calw für den TV Brettorf den Erfolg perfekt.

„Und wäre es noch nicht genug der vielen Ehrungen, der TV Brettorf hat zwei weitere Nationalspieler mit Tom Hartung und Marcel Osterloh“, betonte Koletzek. Daneben zog er noch eine symbolische Goldmedaille aus der Tasche. Sie ging an alle Helfer und Helferinnen rund um die Feld-DM.

Auch der stellvertretende Landrat Günter Westermann würdigte die sportliche Leistung. Er wisse, wie viel Mühe und Disziplin hinter solchen Leistungen stehen.


     www.nwzonline.de/video 
Video

Weitere Nachrichten:

TV Brettorf | TV Bissendorf-Holte