• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Brettorfer Teams fiebern DM entgegen

07.09.2017

Brettorf Ein Dorf und ein ganzer Verein packen wieder mit an: Der TV Brettorf richtet an diesem Wochenende, 9. und 10. September, die Deutschen Meisterschaften im Feldfaustball der weiblichen und männlichen Jugend U 18 aus. Sowohl bei den Mädchen als auch den Jungen geben die zehn besten deutschen Teams dieser Altersklasse ihr Stelldichein auf der Sportanlage am Bareler Weg in Brettorf.

„Das wird ein sehr spannendes Wochenende mit vielen attraktiven Faustballspielen. Jetzt hoffen wir auf gutes Wetter und zahlreiche Zuschauer“, blickt Sönke Spille, im Organisationsteam mitverantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, auf das Turnier voraus. Nicht weniger als 13 Nationalspieler, die im Juli als U-18-Europameister aus der Schweiz zurückkehrten, werden auch in Brettorf aufschlagen. Der TVB selbst hat mit Ida Hollmann, Hauke Rykena, Vincent Neu und Hauke Spille gleich vier dieser Nationalspieler in seinen Reihen.

DM-Infos

Bereits zum vierten Mal trifft sich die deutsche Faustball-Elite zu einer Feld-DM in Brettorf. 1990 richtete der TVB schon einmal die U-18-Endrunde aus, es folgten die Frauen und Männer (2004) sowie die U 14 (2010).

Die diesjährige Faustball-DM der weiblichen und männlichen U 18 beginnt an diesem Samstag, 9. September, mit einem Empfang der Gemeinde Dötlingen für geladene Gäste (8.30 Uhr). Nach einer kurzen Begrüßung um 10 Uhr starten die Vorrundenspiele um 10.30 Uhr. Für 13.30 Uhr ist die offizielle Eröffnung angesetzt, danach die Fortsetzung der Vorrundenspiele.

Eine öffentliche DM-Fete mit DJ Tobi beginnt um 19 Uhr und soll zu einer langen Partynacht werden. Ein Feuerschlucker tritt auf, und die U-18-Europameister werden geehrt.

Am Finaltag (Sonntag, 10. September) gehen die Spiele ab 9 Uhr weiter. Die Halbfinals sollen um 12 Uhr, die Endspiele um 14.15 Uhr beginnen. Die Siegerehrung ist gegen 16 Uhr geplant. An beiden DM-Tagen gibt es ein buntes Rahmenprogramm.

Doch nicht nur deswegen freut sich auch der Vorsitzende des TVB, Helmut Koletzek, auf das DM-Wochenende, das sein Verein nach einjähriger Vorbereitungszeit zu einem Event werden lassen möchte. „Wir stehen mit ganzem Herzen und voller Begeisterung hinter dieser Veranstaltung“, betont Koletzek. Neben dem Faustballsport – unter anderem von einer eigens aufgebauten Tribüne aus zu verfolgen – wird ein buntes Rahmenprogramm geboten, bei dem alle Generationen auf ihre Kosten kommen.

„Vorfreude ist riesig“

Sportlich betrachtet wird der TV Brettorf aber auch auf dem Spielfeld für mächtig Trubel sorgen, denn als Ausrichter sind sowohl die Mädchen als auch die Jungen des Vereins für die DM qualifiziert. Vor allem der männlichen U 18 des TV Brettorf werden große Medaillen-, wenn nicht sogar Titelchancen, eingeräumt. Schließlich tritt das Team von Trainer Tim Lemke und Co-Trainer Klaus Tabke als Titelverteidiger auf dem Feld und Vizemeister der Hallensaison bei der Heim-DM an. „Die Vorfreude ist riesig“, sagt Zuspieler Hauke Spille. Eine DM auf eigener Anlage sei immer etwas Besonderes. Spille: „Eine gewisse Nervosität ist vor einem solchen Großereignis da. An so einem Wochenende entscheidet sich die gesamte Saison – das ist der Moment, auf den man das ganze Jahr hingearbeitet hat.“

In den Vorrundenspielen, die am Samstag um 10.30 Uhr beginnen, treffen die Brettorfer in Gruppe A auf den TuS Dahlbruch, TV Waibstadt, TV Vaihingen/Enz und TSV Lola. Keine einfachen Aufgaben für die Gastgeber, die sich aber ehrgeizige Ziele setzen. „Innerhalb der Mannschaft haben wir schon den Anspruch, um die vorderen Plätze mitzuspielen“, erklärt Spille. Um die Endrunde am Sonntag (ab 9 Uhr) zu erreichen, müssen die Brettorfer einen der ersten drei Plätze in ihrer Gruppe belegen. Als Vorrundensieger wären sie sogar direkt für das Halbfinale qualifiziert.

In Gruppe B ist mit dem Ahlhorner SV eine zweite Mannschaft aus dem Landkreis vertreten. Die Ahlhorner messen sich zunächst mit dem TuS Wickrath, dem Vorjahresfinalisten NLV Vaihingen, der Berliner TS und dem TV Wünschmichelbach. „Wir haben uns als Ziel das Erreichen der Endrunde gesetzt und wollen vielleicht auch für die eine oder andere Überraschung sorgen“, sagt ASV-Spieler Andrej Macht, der mit seiner Mannschaft schon bei den Norddeutschen Meisterschaften auftrumpfte und den Titel holte. Klare Favoriten auf den DM-Titel sind für ihn aber der TV Brettorf und TV Vaihingen/Enz. „Wir als Mannschaft hoffen natürlich darauf, dass viele Fans kommen und uns anfeuern“, setzt der Ahlhorner zusätzlich auf tatkräftige Unterstützung von der Zuschauertribüne.

Ein sehr ausgeglichener Wettkampf dürfte in diesem Jahr bei der weiblichen Jugend U 18 zu erwarten sein. „Schwer abzuschätzen“, beantwortet Sönke Spille die Frage nach den Favoriten. Leicht vorne sieht er die Talentschmiede des TV Jahn Schneverdingen. „Es werden mehrere Mannschaften um die Medaillen kämpfen – dazu gehören auch unsere Mädchen“, glaubt der Brettorfer.

Großer Teamgeist

Bei den Gastgeberinnen, die von Karen Kläner und Malte Hollmann trainiert werden, stand während der gesamten Feldsaison die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft im Fokus. So wurde im Frauenbereich extra eine Jugendmannschaft gebildet, die aus den U-18-Spielerinnen besteht. „So konnten wir alle Erfahrung und die nötige Spielpraxis sammeln“, erklärt TVB-Spielerin Ida Hollmann. Die Brettorferinnen müssen sich in ihren Gruppenspielen zunächst mit dem TSV Calw, TSV Wiemersdorf, TV Jahn Schneverdingen und TV Weisel auseinandersetzen. „Durch unsere gute Vorbereitung und unseren großen Teamgeist ist eine Medaille nicht auszuschließen“, blickt TVB-Abwehrspielerin Hannah Aschenbeck der DM optimistisch entgegen. „Aber es gibt genug Mannschaften, die uns das Erreichen des Ziels besonders schwer machen werden.“


Mehr Infos zu U-18-DM im Internet unter   www.tvbrettorf.de 
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.