• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tobias Kläner spielt im Angriff seine Routine aus

18.12.2018

Brettorf Die zweite Männermannschaft des TV Brettorf marschiert weiter durch die 2. Bundesliga Nord. Auch am fünften Spieltag ließ die Mannschaft der Konkurrenz keine Chance und steht ohne einen Satzverlust an der Spitze.

TV Brettorf II - TuS Wickrath 3:0 (13:11, 11:7, 11:4). Gegen den Aufsteiger setzte es für den Tabellenführer beinahe den ersten Satzverlust in dieser Saison. Viele Eigenfehler im Angriff und eine unkonzentrierte Defensive sorgten dafür, dass sich die Schwarz-Weißen mit gleich vier Satzbällen gegen sich konfrontiert sahen. „Unser enormer Wille hat uns aber geholfen, den ersten Satz noch umzubiegen“, berichtete Christian Kläner. Kläner selbst verfolgte das Duell vom Spielfeldrand und sah, wie sich Tobias Kläner, Erik Hollmann, Jörn Kläner, Tim Lemke und Moritz Cording im weiteren Verlauf der Begegnung aber immer weiter steigerten, ihre individuelle Überlegenheit ausspielten und Wickrath in den folgenden zwei Sätzen dann keine Chance mehr ließ. „In den Sätzen zwei und drei lief es spielerisch deutlich besser. Der Sieg war am Ende ungefährdet“, so Christian Kläner.

TV Brettorf II - SG Coesfeld 3:0 (11:4, 11:8, 11:5). Deutlich souveräner agierte Brettorf im Duell mit dem Gastgeber. Lucas Uken und Christian Kläner ersetzten Erik Hollmann und Moritz Cording – die sich gleich nahtlos ins Team einfügten. Besonders konzentriert ging das Team vom Mannschaftsverantwortlichen Jörn Kläner dabei im ersten Abschnitt zu Werke und ließ der SG keine Chance. „Im zweiten Satz hatten wir dann zeitweise etwas Probleme mit dem gegnerischen Ball“, berichtete Christian Kläner. Coesfeld hielt lange den Anschluss, ehe der Spitzenreiter zum Satzende aber doch alles klar machte. „Tobi hat hier seine ganze Routine ausgespielt“, lobte sein Cousin Christian. Im dritten Abschnitt erwischte der TVB dann direkt wieder den besseren Start und machte den zehnten Saisonsieg perfekt.

Mit einer beeindruckenden Dominanz von 20:0 Punkten und 30:0 Sätzen ist Brettorf unangefochtener Tabellenführer. Nach der Weihnachtspause geht es für die Mannschaft am 12. Januar mit Duellen gegen den Leichlinger TV und Ohligser TV weiter.

Sönke Spille
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.