• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TVB-Frauen sichern DM-Ticket

04.02.2019

Brettorf Die DM-Qualifikation ist seit Sonntagmittag endgültig in trockenen Tüchern – an die Nord-Meisterschaft konnten sie hingegen noch keinen Haken machen: Mit 2:2 Punkten endete am Sonntagmittag der Heimspieltag für die Faustballerinnen des TV Brettorf in der 1. Bundesliga Nord der Frauen. Mit 24:4 Punkten liegt die Mannschaft von Trainer Pascal Osterheider in der Tabelle aber weiterhin auf Platz eins vor dem VfL Kellinghusen (22:6), gegen den man 1:3 verlor, und hat beste Chancen, am letzten Spieltag als Führender ins Ziel zu kommen.

TV Brettorf - TSV Bardowick 3:0 (11:6, 11:4, 11:5). Gegen den TSV Bardowick, bei dem in dieser Hallensaison die Ahlhornerin Pia Neuefeind im Aufgebot steht, kamen die Brettorferinnen zu einem souveränen Erfolg. Im ersten und zweiten Satz gelang den Gastgeberinnen jeweils schnell eine klare Führung, die locker nach Hause gespielt wurde. „Vor allem in der Abwehr haben wir sehr stark agiert“, betonte Osterheider und verteilte ferner ein Sonderlob an Karen Kläner für ihr gutes Spielverständnis. Im dritten Satz konnte Bardowick einen 0:3-Rückstand zum 3:3 ausgleichen, doch danach zogen die Brettorferinnen wieder über 6:3 und 9:4 davon. „Das war von uns heute leider nichts“, gestand TSV-Angreiferin Pia Neuefeind ein.

TV Brettorf - VfL Kellinghusen 2:3 (10:12, 11:6, 11:6, 9:11, 8:11). Im zweiten Spiel kam es zum Gipfeltreffen mit dem Tabellenzweiten. Und erneut begann Brettorf stark, erspielte sich im ersten Durchgang beim Stand von 10:5 fünf Satzbälle. Doch vier Fehlangaben machten es den Gästen leicht, das Blatt zu wenden. „Den Satz haben wir verschenkt, das darf nicht passieren“, analysierte Osterheider. Sein Team erholte sich von dem Rückschlag schnell und spielte in den folgenden beiden Sätzen sehr stark auf. Vor rund 150 Zuschauern in der Brettorfer Sporthalle bekam das Duell zwischen den beiden designierten DM-Teilnehmern immer mehr Topniveau. Nach einem packenden Ballwechsel mit vielen spektakulären Abwehraktionen punktete TVB-Angreiferin Laura Marofke im vierten Satz mit einem Diagonalball zum 7:5. Doch Kellinghusen kam wieder zurück, erzwang mit 11:9 den Ausgleich und setzte sich auch im entscheidenden fünften Abschnitt durch. „Wir haben es nicht gut zu Ende gespielt“, meinte Osterheider. Die Nordmeisterschaft kann sein Team nun am letzten Spieltag am 17. Februar mit wenigstens einem Sieg gegen TK Hannover oder Ahlhorner SV perfekt machen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.