• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Brettorf übernimmt Bundesliga-Tabellenführung

06.05.2019

Brettorf Besser hätten die Faustballer des TV Brettorf nicht in die Bundesliga-Feldsaison starten können: In den ersten beiden Spielen feierten die Schwarz-Weißen zwei Siege und führen damit die Tabelle der Bundesliga Nord an. Am Sonntagnachmittag holten sich die Landkreisler einen knappen 5:4-Erfolg (9:11, 9:11, 4:11, 9:11, 11:7, 11:5, 11:7, 11:6, 11:9) beim VfL Kellinghusen. „Das war ein nervenaufreibendes Spiel. So spannend hätten es die Jungs nicht machen müssen“, meinte TVB-Trainer Klaus Tabke nach der Partie.

Die Brettorfer erwischten einen ganz schlechten Start in die Partie. „Wir sind überhaupt nicht gut ins Spiel gekommen und konnten unser Niveau nicht erreichen“, zeigte sich der Trainer kritisch. Doch nachdem Kellinghusen mit einer 4:0-Satzführung vorne lag, hatten die Schwarz-Weißen nichts mehr zu verlieren. „Da hat es bei den Jungs Klick gemacht und sie haben spielerisch und kämpferisch richtig Gas gegeben“, so Tabke, der eine Aufholjagd seiner Mannschaft beobachten konnte. Doch selbst im entscheidenden neunten Satz machten es die Brettorfer noch einmal spannend. Nachdem sie selbst in Führung gehen konnten, führten einige Fehler dazu, dass Kellinghusen noch einmal herankommen konnte. „Da wurde es noch richtig eng“, meinte Tabke und ergänzte: „Wer fünf Sätze in Folge holt, hat am Ende auch verdient gewonnen.“

Bereits am Samstagnachmittag setzten sich die Landkreisler vor heimischer Kulisse erwartungsgemäß gegen den Aufsteiger Berliner TS mit 5:2 (11:6, 9:11, 5:11, 13:11, 11:5, 11:8, 11:7) durch. Nachdem Brettorf zunächst in Führung gehen konnte, drehten die Gäste das Spiel und lagen mit 2:1 nach Sätzen vorne. „In den ersten drei Sätzen haben wir uns sehr schwer getan“, meinte der TVB-Coach.

In der Folge kamen die Schwarz-Weißen jedoch besser ins Spiel. Nachdem man den vierten Satz erst in der Verlängerung für sich entscheiden konnte, wurden die Brettorfer ihrer Favoritenrolle doch noch gerecht. „Am Ende waren wir verdienter Sieger“, freute sich Tabke, der mit der Ausbeute von vier Punkten mehr als zufrieden ist.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.