• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Erstmals eine Hobbyklasse

16.08.2018

Brettorf Die Faustballer des TV Brettorf sind oft bei Meisterschaften vertreten. Trotz aller Erfolge haben diese Titelkämpfe für viele einen ganz besonderen Stellenwert: die Faustball-Vereinsmeisterschaften. In diesem Jahr werden sie am Samstag, 1. September, ausgetragen, und zwar in neuer Form. Vorrunde und Finale sind jetzt an einem Tag, und es gibt erstmals eine eigene Klasse für Hobbyspielerinnen und -spieler. Sie liegt Faustball-Fachwart Uwe Kläner besonders am Herzen. Sie ist gedacht für alle, die einfach Lust haben, sich sportlich zu betätigen.

Daher gibt es in der Hobbyklasse keinerlei Beschränkungen. So bestehen keine Altersvorgaben, was insbesondere auch für die „älteren Semester“ gilt. Angesprochen sind Frauen und Männer, die früher mal aktiv waren und schon lange nicht mehr gespielt haben, aber auch Interessenten, die noch nie an den Faustball geschlagen haben und es einfach mal ausprobieren möchten.

Für diese Gruppe wird voraussichtlich auch das Spielfeld verkleinert und die Leinenhöhe etwas abgesenkt, berichtet Kläner. „Eltern, Gruppen, Nachbarschaften, Straßencliquen: alle sind willkommen“, betont der Fachwart des TVB.

Los geht der Faustballtag auf dem Brettorfer Sportplatz am 1. September um 14 Uhr mit den Faustball-Vereinsmeisterschaften der Minis U 12 und U 14. Um 16 Uhr stellen sich die Anfänger mit einem Mini-Training vor und zeigen, wie sie trainieren und was sie alles können.

Um 16.30 Uhr starten die Vorrundenspiele der Erwachsenen/Jugend. Bei den Männern gibt es eine Eliteklasse und eine Männer-allgemein-Klasse, bei den Frauen eine Leistungsklasse. Alle Mannschaften werden gelost. Anmeldungen für alle Klassen bei den Vereinsmeisterschaften werden bis zum 18. August an die Mailadresse info@tvbrettorf.de erbeten.

Nach den Finalspielen gibt es am Samstagabend ein gemütliches Beisammensein mit Speisen und Getränken auf dem Vorplatz des Hauses der Vereine. Schon tagsüber ist für die Stärkung der Aktiven und Zuschauer gesorgt, so auch mit einer großen Kaffee- und Kuchentafel. Torwandschießen, Looping-Louie und Tombola sorgen an beiden Tagen für Kurzweil.

Haupttag des Brettorfer Sportfestes ist der Sonntag, 2. September, mit einem großen Programm. Um 10 Uhr geht es mit der Aktion „Brettorf fährt Rad“ los. Nach dem Mittagessen folgt ab 13 Uhr die Sportfestolympiade, dann der Seifenblasenstart, ab 15.30 Uhr das große Hallenprogramm mit buntem Programm sowie das Spiel ohne Grenzen ab 16.30 Uhr als Schlusspunkt.

Den Auftakt bildet am Freitag, 31. August, 9 Uhr, das Sportfest ohne Limits, zu dem rund 150 Aktive mit Handicap erwartet werden.


     www.tvbrettorf.de 
Ulrich Suttka
Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2702

Weitere Nachrichten:

TV Brettorf | TV Bissendorf-Holte | Sportfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.