• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mit Dennis Hoppenheit übernimmt junge Majestät

25.06.2019

Brettorf Mit Dennis Hoppenheit hat das neue Königshaus des Schützenvereins Simmerhausen-Hockensberg ein junges Gesicht als neue Majestät 2019. Mit 30 Ringen machte er beim gemeinsamen Königsschießen der Frauen und Männer am Samstag auf dem Schießstand in Brettorf alles klar. Als Adjutanten wurden von Schießmeister Burghard Stöck Vorsitzender Wolfgang Rohenkohl (26/30/28 Ringe) und Dierk Hoffrogge (26/30/26 Ringe) ausgerufen.

Alterskönigin wurde Karin Senf-Wolf mit 47 Ringen und Königin der Königinnen Annemarie Oeltjebruns (29) sowie König der Könige Wolfgang Rohenkohl (26).

Beim Nachwuchs erhielt Felix Egbers mit 46 Ringen den Titel des neuen Schülerkönigs. Erste Adjutantin ist Amy-Lynn Suckow (44) und zweite Vanessa Stöck (38). Das Kinderkönigshaus ist mit Majestätin Anna Kreye (21,9 Ringe) und den beiden Adjutanten Mika Kreye (23,5) sowie Hannes Möllmann (22,3) ebenfalls neu besetzt.

Schon am Nachmittag waren die Ehrungen der langjährigen Mitglieder vorgenommen worden. 40 Jahre im Schützenverein Simmerhausen Hockensberg sind Monika Neugebauer und Ellen Schnakenberg. 25 Jahre im Verein ist Waltraut Hartwig.

Das Pokalschießen 2019 brachte im Nachsatzpokal der Damen den SV Brettorf mit 158 Ringen als Sieger hervor. Zweiter konnte der SV Altona (151) vor dem SV Dötlingen (146) werden. Als Einzelsiegerin ließ sich Edith Cording vom Schützenverein Brettorf mit 40 Ringen/Freihand 5/9 feiern.

Im Nachsatzpokal der Herren stand wiederum der SV Brettorf mit 158 Ringen vor dem SV Dötlingen (149) auf dem Siegertreppchen. Einzelsieger konnte hier Ulrich von Otte mit 40 Ringen/Freihand 6/10 für den SV Brettorf werden.

Damit nicht genug, errangen die Brettorfer auch den Reinhard-Schütte-Gedächtnispokal mit 242 Ringen vor dem SV Neerstedt (240) und Dötlingen (233).

Das 15-Mann-Pokalschießen der ersten Mannschaften um den Gemeindepokal gewannen die Schützen des SV Neerstedt mit 728 Ringen vor Brettorf (727), Dötlingen (711) und Altona (696).

Bei den zweiten Mannschaften im 15-Mann-Pokal-Wettbewerb um den Simmerhausen Pokal holten sich die Brettorfer mit 484 Ringen die Trophäe. Auf den Plätzen folgten der Gastgeber Simmerhausen-Hockensberg (463), Neerstedt (462), Dötlingen (455) und Altona (130).

Schließlich holte Karin Senf-Wolf mit 99 Ringen noch den Oeltjebrungs-Pokal.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.