• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburger bleiben sieglos

21.05.2019

Brettorf /Wardenburg Auf den beiden Abstiegsplätzen der 2. Bundesliga Nord liegen nach drei Spieltagen die Faustball-Männer des TV Brettorf II und Wardenburger TV. Beide Landkreisteams kassierten am Wochenende jeweils zwei Niederlagen.

TV Brettorf II - MTV Vorsfelde 0:3 (4:11, 7:11, 8:11). Bei ihrem Auswärtsspieltag in Leichlingen wartete ein Hammerprogramm auf die Brettorfer. Erster Gegner für das Team von TVB-Trainer Benjamin Schwarze war der Tabellenzweite MTV Vorsfelde. Trotz der Außenseiterrolle erwischten die Brettorfer einen guten Start und schafften es zu Beginn, vor allem dank starker Abwehraktionen das Spiel ausgeglichen zu gestalteten. Doch es war nur ein kurzes Strohfeuer, denn zügig drehte Vorsfelde die Partie und gewann den ersten Satz am Ende noch deutlich. „Vor allem im Angriff haben wir zu unkonzentriert agiert“, berichtete TVB-Spieler Lucas Uken. Sein Team steigerte sich im zweiten Abschnitt und ging zwischenzeitlich sogar in Führung. Doch zum Ende des Satzes punktete wieder ausnahmslos der Gegner. Gleiches Bild herrschte im dritten Durchgang, den wiederum der Favorit knapp für sich entschied. „Dennoch haben wir eine starke Leistung gezeigt“, bilanzierte Uken.

TV Brettorf II - Leichlinger TV 0:3 (5:11, 6:11, 11:13). Noch eindeutiger gestaltete sich die Ausgangssituation vor dem zweiten TVB-Spiel, denn Gegner Leichlingen ist nicht nur Tabellenführer, sondern hatte zuvor bereits seine Ambitionen mit einem 3:1-Erfolg gegen Vorsfelde dick unterstrichen. „Wir hatten erneut große Mühe zu punkten und die Lücken in der gegnerischen Abwehr zu finden“, kommentierte Uken den klaren ersten Satzverlust.

Der zweite Durchgang begann mit einer anfänglichen Führung der Brettorfer, die besser ins Spiel fanden. Doch auf jede gelungene Aktion der Schwarz-Weißen hatte der Gegner die passende Antwort parat und holte sich somit auch den zweiten Satz mit sicherem Vorsprung. Trotzdem wurde es im dritten Abschnitt noch einmal spannend, denn Brettorf blieb bis zum Schluss dran. „Durch einige Umstellungen in der Abwehr standen wir wieder kompakter, und Leichlingen hatte Probleme, mit dem Angriff durchzukommen“, berichtete Uken. Sein Team wehrte sogar mehrere Matchbälle ab, doch am Ende jubelte Leichlingen.

Wardenburger TV - Ohligser TV 1:3 (7:11, 11:8, 7:11, 8:11). Die Wardenburger müssen weiter auf ihren ersten Sieg der Feldsaison warten. Gegen den Tabellenfünften aus dem Solinger Stadtteil Ohligs konnte der WTV zum Auftakt seines Heimspieltags zumindest den zwischenzeitlichen Satzausgleich erkämpfen. „In der entscheidenden Phase hat uns dann leider das Glück und ein wenig auch die Kondition gefehlt“, berichtete WTV-Spieler Julian Schödler. Seine Mannschaft musste unter anderem auf Christopher Clark (Urlaub) sowie die privat verhinderten Hendrik Wilke und Maik Redemann verzichten. „Das macht sich schon bemerkbar“, meinte Schödler.

MTV Wangersen - Wardenburger TV 3:0 (13:11, 11:8, 11:7). Im zweiten Match stand der Tabellenvierte aus Wangersen den Wardenburgern gegenüber. Die Gastgeber erwischten einen guten Start und hatten in der Schlussphase des ersten Durchgangs sogar Satzbälle, die aber ungenutzt blieben. Auch im zweiten und dritten Abschnitt hielten die Wardenburger gut mit, standen am Ende jedoch mit leeren Händen da. „Es wäre in beiden Spielen etwas mehr möglich gewesen“, resümierte Schödler, ehe er den Blick nach vorne richtete: „Ich hoffe, dass wir baldmöglichst die ersten Punkte einfahren.“

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.