• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Brettorf II und Wardenburg gehen leer aus

14.05.2019

Brettorf /Wardenburg Ohne Punkte blieben am vergangenen Wochenende die Faustballer aus dem Landkreis in der 2. Bundesliga der Männer. Der TV Brettorf musste sich bei seinem Heimdebüt sowohl dem SV Düdenbüttel als auch dem Ohligser TV geschlagen geben. Für den Wardenburger TV gab es in Vorsfelde nicht zu holen.

TV Brettorf II - SV Düdenbüttel 1:3 (11:3, 4:11, 7:11, 7:11). Im ersten Duell des Tages trafen die Gastgeber unter anderem auf den ehemaligen Brettorfer Marc Lange, der mittlerweile als Spielertrainer im Trikot des SV Düdenbüttel aufläuft. Der erste Satz verlief so ganz nach dem Geschmack der Brettorfer, bei denen Erik Hollmann, Tim Pfeifer, Lucas Uken, Finn Kläner und Onno Legler aufliefen. Bis zum 4:3 verlief das Spiel ausgeglichen, danach punktete der TVB sieben Mal in Folge.

Im zweiten Durchgang ließ dann aber bei der jungen TVB-Truppe die Konzentration etwas nach. Vor allem die Abwehr stand nicht mehr so kompakt. Düdenbüttel drehte die Partie und kam nach einer schnellen 7:0-Führung zum Satzausgleich. Der dritte und vierte Abschnitt blieben jeweils bis zum 6:6 ausgeglichen, danach hatten die Gäste in der Schlussphase etwas mehr zuzusetzen als der TVB.

TV Brettorf II - Ohligser TV 0:3 (10:12, 8:11, 9:11). Im zweiten Spiel der Brettorfer, in dem auch Fionn O’Halloran zum Einsatz kam, sah es ebenfalls nicht viel besser aus. Zwar zeigten die Gastgeber im ersten Satz eine tolle Moral, als sie sich nach einem 7:10-Rückstand mit vier Punkten in Folge selbst einen Satzball erkämpften. Doch verpasste es das Team von TVB-Trainer Benjamin Schwarze, anschließend den Sack zuzumachen. Im zweiten Durchgang gerieten die Brettorfer schnell vorentscheidend mit 4:9 in Rückstand. Große Chancen auf ein Erfolgserlebnis ergaben sich dann noch einmal im dritten Durchgang, als die TVB-Reserve mit 7:5 und 9:8 vorne lag. Doch auch in dieser Phase waren es wiederum die Gäste, die sich die entscheidenden Punkte sicherten. „Nicht zuletzt waren die Niederlagen auch den sehr windigen Wetterverhältnissen, mit denen wir in der Abwehr und beim Zuspiel schlecht zurecht kamen, geschuldet“, begründete TVB-Spieler Finn Kläner. In der Tabelle rutschte Brettorf II mit nunmehr 2:6 Punkten auf den siebten Platz ab.

MTV Vorsfelde - Wardenburger TV 3:1 (11:6, 8:11, 11:8, 11:9). Gegen die weiterhin ungeschlagenen Gastgeber aus dem Wolfsburger Ortsteil zogen sich die Wardenburger achtbar aus der Affäre. Mit dem Gewinn des zweiten Satzes schafften sie sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich, mussten sich danach aber zweimal knapp geschlagen geben.

Wardenburger TV - TuS Wickrath 1:3 (8:11, 9:11, 11:9, 9:11). Etwas mehr hatte sich der WTV sicherlich im zweiten Spiel gegen Wickrath ausgerechnet. Doch auch hier reichte es nur zu einem Satzgewinn. Als einziges siegloses Team liegt der Wardenburger TV nach zwei Spieltagen am Ende der Zweitliga-Tabelle.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.