• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Faustball: Kläner und Co. starten ohne Satzverlust

06.11.2018

Brettorf /Wardenburg Als gelungen kann der Saisonstart der drei Faustball-Zweitligisten aus dem Landkreis bezeichnet werden. Lediglich die zweite Frauenmannschaft des TV Brettorf zahlte bei ihrem Debüt Lehrgeld.

Männer, 2. Bundesliga: TV Brettorf II - Leichlinger TV 3:0 (11:3, 11:8, 12:10). Durch eine konzentrierte Defensive und viele erfolgreiche Angriffe zu Beginn des ersten Satzes erspielten sich die Brettorfer schnell ein großes Polster. Auch im zweiten Durchgang lag die TVB-Zweite bereits deutlich vorne. Doch nun wurden die Leichlinger Angriffe effektiver, und der Vorsprung schmolz. Zu einer Herausforderung wurde der dritte Abschnitt. Bis zum 7:10 liefen die Brettorfer einem Rückstand hinterher, ehe sie mit großer Willenskraft das Ergebnis noch umbogen.

TV Brettorf - Ohligser TV 3:0 (11:5, 11:5, 11:4). Im zweiten Spiel des Tages in Solingen knüpften die Brettorfer nahtlos an die gute Leistung aus dem ersten Spiel an. In der Abwehr übernahm Lucas Uken die Position von Tim Lemke, neben ihm agierten Tobias Kläner, Erik Hollmann, Moritz Cording und Christian Kläner. „Nach diesem Start nach Maß freuen wir uns auf die kommenden Aufgaben“, resümierte Christian Kläner.

Frauen, 2. Bundesliga: TV Brettorf II - Ohligser TV 0:3 (7:11, 4:11, 8:11). Für die junge Mannschaft aus Brettorf gab es im ersten Zweitligaspiel gegen die Gastgeberinnen aus Solingen nichts zu holen. „Wir hatten ein paar Chancen, die wir aber nicht genutzt haben“, berichtete TVB-Spielerin Neele Meves.

TV Brettorf II - TV Voerde 0:3 (6:11, 10:12, 6:11). Auch in der zweiten Partie gegen Voerde zeigte der Aufsteiger gute Aktionen – letztendlich zahlte man aber Lehrgeld. „Wir haben zwar keine Punkte, dafür aber einige Erkenntnisse mitgenommen, die wir in den nächsten Spielen umsetzen wollen“, so Meves.

Wardenburger TV - TuS Spenge 3:0 (11:5, 11:6, 11:4). In eigener Halle trumpften die Wardenburgerinnen auf und feierten einen ungefährdeten Dreisatzsieg. Zu ihrem Zweitligadebüt kam dabei auch Abwehrspielerin Marie Sophie Würdemann, die ihre Aufgaben sehr gut löste.

Wardenburger TV - TK Hannover II 3:1 (11:5, 11:6, 7:11, 11:2). Auch in der zweiten Partie gegen Hannover wussten die Gastgeberinnen zu überzeugen. Lediglich im dritten Abschnitt leistete sich das Team eine kurze Schwächephase, gab dann aber postwendend im vierten Satz die richtige Antwort und machte den Gesamtsieg perfekt.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.