• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hoffnung wächst nach zwei Siegen

02.07.2019

Brettorf /Wardenburg Am vorletzten Spieltag haben die Faustballer des Wardenburger TV den Abstiegskampf in der 2. Bundesliga Nord der Männer noch spannender gemacht. Mit ihren Saisonsiegen zwei und drei verbesserte der WTV sein Punktekonto auf 6:22 und zog gleich mit dem TuS Wickrath, der den ersten Nichtabstiegsplatz einnimmt. Dagegen vergrößerten sich die Sorgen beim TV Brettorf II, der nach zwei weiteren Pleiten ans Tabellenende fiel.

MTV Wangersen - Wardenburger TV 2:3 (5:11, 11:8, 11:7, 10:12, 9:11). In Wuppertal wurde das erste Spiel für die Wardenburger bei großer Hitze zu einem wahren Kraftakt. „Nachdem wir sehr souverän begonnen haben, schlichen sich im zweiten und dritten Satz viele Eigenfehler und Schwächen im Zuspiel ein“, berichtete WTV-Angreifer Julian Schödler. Auch die Angabe sei nicht mehr konsequent genug gewesen. Doch nach einer Umstellung vor dem vierten Durchgang fing sich Wardenburg und drehte das Spiel noch zu seinen Gunsten.

Wardenburger TV - Ohligser TV 3:0 (11:8, 11:7, 11:4). Trotz des Fünf-Satz-Marathons direkt zuvor waren die Wardenburger schon wieder topfit gegen ausgeruhte Ohligser. „Es schien so, als hätte dem Gegner die lange Pause nicht gut getan“, vermutete Schödler. Viele Fehler der Gastgeber hätten es letztendlich leicht gemacht, glatt mit 3:0 zu gewinnen. WTV: Julian Schödler, Maximilian Norris, Florian Ehlers, Maik Redemann, Sven Twiestmeyer

TV Brettorf II - Leichlinger TV 0:3 (4:11, 8:11, 5:11). Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer fanden die Brettorfer fast zu keinem Zeitpunkt richtig in die Partie. Lediglich im zweiten Satz lief es besser, zu einem Erfolgserlebnis reichte es allerdings nicht.

MTV Vorsfelde - TV Brettorf II 3:1 (11:6, 7:11, 11:9, 11:8). Auch gegen Vorsfelde startete die TVB-Reserve mit vielen Fehlern. Die Ansprache von Betreuer Christian Kläner zeigte danach Wirkung: Brettorf stand besser, übte mehr Druck auf den Gegner aus und schaffte den Ausgleich. Doch trotz großen Einsatzes gelang es danach nicht mehr, die Partie komplett zu drehen.

TVB: Erik Hollmann, Tim Pfeifer, Onno Legler, Fionn O’Halloran, Finn Kläner, Lucas Uken, Lorenz Neu

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.