• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Brettorfer feiern groß den Vereins-Chef

21.07.2015

Brettorf „Ich hab mir das gewünscht und wollte es so. Dass es aber auch tatsächlich klappt, war ja nicht sicher“, so Erwin Hirsch, Vorsitzender des Schützenvereins Brettorf, am Sonntagabend direkt nachdem er als letzter Schütze von 33 Königsanwärtern den Finalschuss abgegeben hatte und mit 39 Ringen Schützenkönig 2015 werden konnte.

Sein erster Adjutant ist Al­fred Cording, der mit 37 Ringen bis zuletzt Schützenkönig geworden wäre. „Das habe ich gar nicht so gewollt. Mit 37 Ringen König werden, wäre in Brettorf wohl so das erste Mal“, meinte Cording. Als Hirsch dann auf 39 Ringe in der Gesamtwertung erhöhte, zeigte er sich doch sichtlich erleichtert.

Zweiter Adjutant wurde Vorjahreskönig Robin Brengelmann, der mit 36 Ringen nach zweimaligem Umschießen seine drei Kontrahenten auf die Plätze verwies.

Für Hirsch ist es nach 2001 der zweite Königstitel im Verein. Außerdem wurde er 2003 Gildegastkönig in Wildeshausen. Daneben schaffte er das Double, denn Hirsch ist auch der aktuelle Brettorfer „Bremserkönig“.

Bei der Königsproklamation waren die Schützen außer Rand und Band. Da erklangen Werder-Lieder und mehr. Es wurde gesungen und geklatscht. Stimmung total. Es interessierte es kaum noch jemanden, dass die Königsbekanntgabe im Saal der Gaststätte Schürmann erst um kurz vor 22 Uhr stattfand.

Zuvor hatte Hirsch in seiner Funktion als Erster Vorsitzender noch Andre Galus (39) als Junioren-Besten verkündigt. Edith Cording verteidigte den Alterspokal nach zweimaligen Umschießen (29/29/30),

Den Abelpreis nahm Silke Zicht (Teiler 57) entgegen. Und bei den ersten Mannschaften (15-Mann-Pokal), die um den Jubiläumspokal geschossen hatten, gewann Brettorf (727) vor Altona (714) und Dötlingen (702). Die zweiten Teams kämpften im 15-Mann-Pokalschießen um den Brettorfer Pokal. Auch hier standen die Brettorfer auf dem Siegertreppchen und gewannen mit 720 Ringen vor Neerstedt (706) und Dötlingen (682).

Schon am Nachmittag war die neue Jugendkönigin mit Rike Bode (37), 1. Adjutantin Mareike Schaumburg (34) und 2. Adjutantin Svea Bode (28) vorgestellt worden. Schülerkönigin wurde Larissa Einemann (37/37). Adjutanten sind Leonie Steenken (37/34) und Patrick Schwarze (36).

Neuer Kinderkönig ist Lasse Janssen (38). Seine Adjutanten heißen Lili Schnier (36 nach Kommawertung) und Alexandra Einemann (36).

Beim verdeckten Schwarzwaldpokalschießen gewann bei der Jugend Mareike Schaumburg (27).

In der Schüleraltersklasse gewann Patricia Schwarze (29) und verteidigte den Titel. Ebenso Lili Schnier (29) bei den Kindern.

Erstmals wurden am Sonnabendnachmittag auch die Brettorfer Ritterspiele von den Jugendwarten ausgerichtet. Mehr als 40 Kinder und Jugendliche beteiligten sich an dem Wettbewerb am Sonnabend

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.