• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TRAINING: BSV Benthullen will mehr für sein „B“ tun

31.01.2007

BENTHULLEN BENTHULLEN/LD - Der BSV Benthullen-Harbern plant, eine Jugendabteilung im Boßeln ins Leben zu rufen. Übungstermine sollen bei Interesse zügig angeboten werden.

Boßeln, was ist das eigentlich für eine Sportart? Diese Frage wird oft an den Abteilungsleiter Otto Frahmann vom Boßel- und Sportverein Benthullen-Harbern gestellt. Das Boßeln ist besonders in Friesland und Irland populär. Die Technik ist mit einer leichtathletischen Wurfdisziplin vergleichbar: Der Anlauf erfolgt mit einem locker und rhythmischen Steigerungslauf. Der Wurfarm wird erst nach vorne und dann im Moment des Absprungs nach hinten zurückgenommen und blitzartig mit großer Kraft nach vorne geschleudert. Ziel ist es, möglichst weit zu werfen. Geworfen wird mit einer Pockholzkugel oder einer Gummikugel. Im Freizeitbereich wird das Boßeln gerne auf zahlreichen Kohlfahrten gespielt. Als Sportart wurde es nach dem zweiten Weltkrieg im oldenburgischen-ostfriesischen Raum als Wettkampfsport entdeckt. Die Technik kann nach Auffassung der Trainer jeder ungeübte Werfer schnell lernen, das Alter spiele keine Rolle. In Benthullen begann die

Bevölkerung 1949 mit dem Boßelsport und gründete den Boßelverein – daher das „BV“ im Namen – Benthullen der heute unter BSV Benthullen-Harbern integriert ist. Eines der Gründungsmitglieder Johann Hollje ist heute noch aktiv dabei.

Leider hat das Interesse am Boßeln in der heutigen Zeit stark nachgelassen. Der BSV hat eine aktive Männermannschaft mit 18 aktiven Boßelern. Beim Straßenboßeln spielt die Mannschaft in der 2. Kreisklasse Ammerland/Waterkant. In den Kreisklassen müssen die Mannschaften 16 Spieler stellen, so dass es für die Benthullener immer eng wird. Der Verein sucht somit dringend weitere Spieler um den Boßelsport in der Gemeinde Wardenburg und in Benthullen halten zu können. Die Spiele finden Sonntagvormittags in den Wintermonaten statt. Die Saison beginnt im Oktober und geht bis Ende März.

Wer Interesse hat, kann sich bei Otto Frahmann unter 04407/5042 melden.

Weitere Infos unter

www.bsv.benthullen-harbern.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.