• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto fährt in Menschenmenge bei  Rosenmontagsumzug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Entwicklungen Im Liveblog
Auto fährt in Menschenmenge bei Rosenmontagsumzug

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

BTB stürmt an Tabellenspitze

04.09.2007

LANDKREIS Insgesamt 50 Tore fielen am vierten Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse. Alleine elf Treffer sahen die Zuschauer bei der 5:6-Heimniederlage des damit weiterhin punktlosen TV Falkenburg gegen den SV Achternmeer. Der VfL Stenum III bleibt trotz der 4:6-Niederlage gegen RW Hürriyet II Tabellendritter.

Tur Abdin II – SC Dünsen 3:3. Laut SC-Trainer Dirk Lenkeit war es „wie verhext, denn wir haben unsere Chancen im Minutentakt nicht konsequent genutzt“. Nach einer offenen ersten Hälfte berannte Dünsen das Gehäuse der Gastgeber. Auch die Gelb-Rote Karte für Timo Rademacher (77.) in der ansonsten fairen Partie änderte nichts am Sturmlauf. Die letzte Gelegenheit, den dritten Saisonsieg für den SC einzufahren, vergab der starke Mike Schumacher Sekunden vor dem Schlusspfiff.

Tore: 1:0 Selik Müsel (3.), 1:1 Koss (18.), 2:1/3:1 Yüksel Aslan (29./31.), 3:2 M. Schumacher (39.), 3:3 Koss (50.).

TV Falkenburg – SV Achternmeer 5:6. In der torreichen Partie spielten die Gastgeber stark auf und nach der Roten Karte für SVA-Abwehrspieler Jan Hilmer (Handspiel auf der Torlinie) sogar 55 Minuten in Überzahl. Besonders durch ihre Standards waren die Falkenburger in der zweiten Halbzeit gefährlich. Doch die dezimierten Gäste setzten auf ihre gefährlichen Konter und waren damit erfolgreich. SVA-Spielertrainer Andre Haake konnte sich sogar einen verschossenen Foulelfmeter erlauben (60.).

Tore: 0:1 Maaser (25.), 0:2 Haake (30./FE), 1:2 Stegen (37./HE), 1:3 Haake (39.), 2:3 Steegen (42.), 3:3 Bathkes (44.), 3:4 Haake (50.), 4:4 Bartke (58.), 4:5 Haake (76.), 4:6 von der Pütten (85.), 5:6 Jörn Klatte (87.).

VfL Stenum III – RW Hürriyet II 4:6. Die Gäste fuhren schweres Geschütz auf, denn überraschend stand der Spielertrainer der ersten Mannschaft, Hakan Cengiz, im Aufgebot. Er erzielte gleich fünf Tore, vier davon per Foulelfmeter. Trotz eines 1:4-Rückstands steckten die Stenumer aber nicht auf und glichen diesen durch großen kämpferischen Einsatz sogar zwischenzeitlich aus. Letztlich setzte sich jedoch die technisch stärkere Gästemannschaft durch.

Tore: 1:0 O. Luitjens (5.), 1:1/1:2 Cengiz (8./FE/15./FE), 1:3 Gükdeniz (26.), 1:4 Cengiz (35.), 2:4 Neumann (44.), 3:4/4:4 Haren (62./70./FE), 4:5/4:6 Cengiz (74./FE/83./FE).

Delmenhorster TB II – TSV Ippener 4:5. Die Gäste taten sich beim Schlusslicht überaus schwer. Trotz letztlich fünf Gegentoren präsentierte sich die Abwehr des DTB um Libero Andre Tiedemann gut sortiert. Nach einem offenen Schlagabtausch war der TSV letztlich die glücklichere Mannschaft. Nach einer Gelb-Roten Karte für Siegmann spielten die Gäste zwar ab der 75. Minute in Unterzahl, erzielten aber zwei Minuten vor dem Schlusspfiff doch noch per Foulelfmeter den umjubelten Siegtreffer.

Tore: 1:0 Finke (2.), 1:1 Endewitz (16.), 1:2 Kahled (25.), 2:2 Schütte (31.), 2:3 Endewitz (44.), 2:4 Levi Seven (49.), 3:4 Würdemann (59.), 4:4 Kur (66.), 4:5 Kahled (88./FE).

TV AdelheideTuS Heidkrug II 6:3. Der Coach der Gastgeber, Günther Haude, sprach nach der Begegnung von einem guten Spiel beider Mannschaften. Die Adelheider spielten engagiert und konstruktiv nach vorne. Damit setzten sie den Gegner zunehmend unter Druck und fuhren schließlich ungefährdet ihren zweiten Saisonsieg ein, bei dem sich Richter insgesamt drei Mal in die Torschützenliste eintragen konnte.

Tore: 1:0 Richter (8.), 1:1 Hühn (10.), 2:1 Richter (13.), 3:1 Kurpat (40.), 4:1 Holldorf (60.), 5:1 Richter (65.), 5:2 Hühn (69./FE), 6:2 Reinhold (72.), 6:3 Hahnfeld (76.).

SF Wüsting II – Bookholzberger TB 2:3. Bereits nach 39 Minuten sahen die Bookholzberger wie der sichere Sieger aus. Sie beherrschten in der ersten Halbzeit klar das Spielgeschehen, und Dalil Ramo sorgte bis zu diesem Zeitpunkt mit einem Hattrick für eine 3:0-Führung. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch. Die Gäste bauten konditionell ab und igelten sich am eigenen Strafraum ein. Die Platzherren kamen nun ihrerseits zu einigen klaren Chancen und bis auf 2:3 heran. Doch der BTB schaukelte den knappen Vorsprung letztlich clever über die Zeit.

Tore: 0:1/0:2/0:3 Dalil Ramo (13./18./39.), 1:3 Caspers (73.), 2:3 Sanders (81.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.