• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Badeinsel-Regatta: Clique feuert Paddel-Duo an der Weser an

18.07.2014

Ganderkesee /Landkreis „Oh oh, das Ding ist wirklich nur für eine Person gemacht!“, ruft Sascha Lahmann seinem Freund Dietz Wiechers zu, der gerade wieder von der roten Plastik-Badeinsel ins Wasser gefallen ist. „Da brauchen wir eine gute Koordination!“

Der 23-jährige Student Dietz Wiechers aus Neerstedt ist einer der Gewinner der NWZ -Startplatzverlosung zur 15. Badeinsel-Regatta der Bremer Brauerei Haake-Beck am Sonnabend, 19. Juli, auf der Weser. Um 17.30 Uhr startet das Rennen am Martini-Anleger in Bremen. Auch im vorigen Jahr hatte Wiechers schon sein Glück versucht und sich beworben, „und in diesem Jahr kam der erfreuliche Anruf. Ich hab dann in der Clique rumgefragt, wer mitmachen will, und wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, erzählt er grinsend.

Den Zuschlag bekam der 27-jährige Sascha Lahmann, ebenfalls aus der Gemeinde Dötlingen. „Hauptsache ist erstmal, dass wir im Ziel ankommen. Aber mindestens der dritte Platz wäre schon toll“, hofft er. Vor einer Woche wurde die Badeinsel zum ersten Mal aufgepustet und bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Westrittrumer See zu Wasser gelassen.

„Diesen Trainingsort haben wir uns ganz bewusst ausgesucht, weil die Strecke durch den See circa 1,6 Kilometer lang ist“, so Wiechers. Das entspricht genau der Strecke auf der Weser vom Martinianleger bis zum Café Sand, die die 115 Zweierteams nur mit den Händen paddelnd bewältigen müssen. „Wir haben hier also fast identische Bedingungen, abgesehen von der Strömung natürlich“, so der Student weiter.

Bei der Regatta selbst waren die beiden noch nie, schlau gemacht über die beste Technik haben sie sich im Internet. „Wir haben von Freunden auch einen Tipp bekommen: Draufkommen und am besten nicht mehr runterfallen“, berichten sie schmunzelnd. Und genau das steht auch als Erstes auf dem Trainingsplan. Nach einigen Fehlversuchen, bei denen die Badeinsel immer wieder kentert, ist es geschafft, und das Duo liegt einigermaßen sicher nebeneinander auf dem Luftkissen. „Da darf man aber keine Berührungsängste haben“, lautet Lahmanns erstes Fazit. Wenige Minuten später hat das Team den Bogen richtig raus und legt souverän die ersten Runden auf dem See zurück.

„Wir wollen die Strecke durch den See ein paar Mal zurückgelegen und dabei die Zeit stoppen“, erläutert Wiechers. Für Sonnabend wünsche er sich natürlich bestes Wetter, nicht wie im vorigen Jahr, als die Regatta wegen eines Gewitters abgesagt werden musste. Und auch einen Fanclub nimmt das Duo mit nach Bremen: „Unsere ganze Clique kommt mit zum Anfeuern“, so Lahmann, „und selbst wenn wir nichts gewinnen sollten, haben wir wenigstens die Badeinsel“.

Ebenfalls auf NWZ -Ticket unterwegs ist Alanah Behrens (23) mit Vater Oliver Behrens (49). Auch die Ganderkeseerin gewann den Startplatz für das einmalige Spektakel – jeder Teilnehmer darf nur ein einziges Mal mitpaddeln – bei der Verlosung der „Zeitung für Ganderkesee“. Automatisch gesetzt sind nach der Absage der Regatta im vorigen Jahr zudem Alina Lehmann (22) mit Paddel-Partnerin Christine Wolff (26) und Renke Poppe (25) mit Stephan Kaiser (23). Sie hatten ihre Startplätze ebenfalls bei der NWZ -Verlosung gewonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.