• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Abstimmungsergebnisse müssen überprüft werden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Zu Großer Verwaltungsausschuss In Delmenhorst
Abstimmungsergebnisse müssen überprüft werden

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wolken-Sieben erlebt Höhenflug vor Herbstpause

02.10.2017

Cloppenburg Drei Sekunden vor Schluss hat Niklas Lüdeke die Neerstedter Handballer im Oberliga-Duell beim TV Cloppenburg zum überraschenden 28:27-Sieg geworfen. Neerstedt gewann ein bis zum Schluss umkämpftes Spiel. „Die Cloppenburger haben wohl nicht damit gerechnet, dass wir so gut dagegenhalten“, sagte TVN-Trainer Björn Wolken am Tag nach dem Spiel zu dem aus seiner Sicht „zum Schluss etwas glücklichen, aber verdienten Sieg“.

Denn der Coach hatte eine geschlossen gute Teamleistung gesehen, gegen die die favorisierten Gastgeber oft keine Mittel fanden. Allen voran die Abwehr habe gut gearbeitet, erklärte Wolken: „Cloppenburgs Top-Torjäger Ole Harms hat nur vier Tore erzielt. Das spricht für sich.“ (Vorher hatte Harms in vier Spielen 27 Treffer erzielt.)

Und aus dieser guten Abwehr heraus habe Neerstedt mit viel Tempo gespielt und viele einfache Tore gemacht. „Beim Siegtor war’s auch so: Wir haben hinten gut gedeckt und ein schnelles Tor gemacht“, sagte Wolken. Die besten Werfer der Neerstedter waren Marcel Reuter mit sechs sowie Mario Reiser und Andrej Kunz mit je fünf Toren. Ein Sonderlob des Trainers verdiente sich Torwart Hendrik Legler, der mehrere Siebenmeter entschärfte und so den Sieg der Neerstedter mit festhielt.

Den Sieg bezeichnete Wolken selbst als „große Überraschung“: „Da hätte wohl keiner mit gerechnet.“ Mit drei Punkten, die laut Trainer Wolken nicht „eingeplant“ waren, gehen die TVN-Handballer jetzt in eine vierwöchige Punktspielpause – die Wolken kritisch sieht: „Da kann man aus dem Rhythmus kommen. Aber gut, dass wir mit einem Sieg in die Pause gehen.“

Die Beine hoch legen die Neerstedter natürlich dennoch nicht: Montag ist zwar frei, aber dann wird weiter trainiert, betont Wolken. Und am 14. Oktober steht auch noch das Pokalspiel gegen den Verbandsligisten Wilhelmshavener HV II an – damit das Team nicht völlig aus dem Rhythmus gerät.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.