• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Coach lobt TSV trotz eines 1:4

10.08.2015

Ganderkesee In fast allen Belangen eine starke Vorstellung, doch der Gegner eine Nummer zu groß: Daniel Lachmund, Trainer des TSV Ganderkesee, war absolut zufrieden mit dem ersten Pflichtspiel seiner Kicker, doch bei der TuS Obenstrohe in der Bezirksligapartie stand am Ende der Spielstand 1:4 (1:2). „Wir haben gemerkt, dass der Gegner mit das beste Team in der Klasse ist. Die laufen mit richtig guten Spielern auf, die jederzeit treffen können“, sagte der Trainer.

Trotz des klaren Ergebnisses sei Ganderkesee in der ersten Halbzeit sogar die bessere Truppe gewesen. Doch es wurden einige Torchancen ungenutzt gelassen. Der Gastgeber auf der anderen Seite zeigte sich treffsicher vor dem Gehäuse des Landkreis-Vereins.

Nach dem 0:1 durch Lars Zwick gleich zu Anfang konnte Manuel Carrilho zwar nach maßgenauer Hereingabe ausgleichen (36.), doch zu mehr reichte es nicht. „In diesen Minuten hätten wir auch das zweite Tor machen können“, erläuterte der TSV-Coach anschließend. Doch kurz vor der Halbzeit gelang den Gastgebern erneut ein Treffer.

Auch wenn der TSV in der zweiten Halbzeit alles gab, die Wende blieb aus. Im Gegenteil, der Gastgeber sortierte sich in den eigenen Reihen und spielte seine wenigen Angriffe konsequent aus, darunter war auch ein Treffer „in den Winkel“, wie der TSV-Trainer das 3:1 des Gastgebers bezeichnete. Danach war die Partie gelaufen, das 4:1 folgte noch. Trotzdem gab es nur minimale Schwachstellen, die nun bearbeitet werden müssen. „Wenn wir weiter auf diesem Niveau spielen, holen wir einige Zähler“, ist sich der Übungsleiter sicher. Allerdings müsse seine Mannschaft sich in der Torgefahr verbessern.

Zusätzlich verletzte sich eine wichtige Kraft in der 52. Minute. Wie lange Sven Apostel ohne den Fußball auskommen muss, ist bislang nicht sicher. Der TSV-Spieler musste nach einem Zweikampf vom Platz und vom Arzt untersucht werden.

Christoph Tapke-Jost Redakteur / Termine/Meine Woche
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2017
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.