• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

40-Jähriger bringt alle in Bewegung

02.07.2019

Colnrade Für einen kurzen Moment musste Dietrich Kirchhoff am Samstagabend um Fassung ringen. Zu überwältigend waren die Emotionen, als sich der gesamte SC Colnrade bei ihm für sein Engagement als Vorsitzender des Vereins bedankte. Es war ein Abend vieler Würdigungen, mit dem der Sportclub Colnrade sein 40-jähriges Bestehen feierte.

Wegen seines runden Geburtstages hatte der Verein für alle Mitglieder und Sportbegeisterten eine große Feier organisiert. Sie fand im Dorfgemeinschaftshaus statt und bildete den Höhepunkt eines Festes, das von Donnerstag bis Sonntag andauerte. Insgesamt besuchten knapp 200 Gäste das Event.

Der erste Vorsitzende des Vereins, Wolfgang Brand, der 13 Jahre die Leitung inne hatte, beschrieb in seiner Rede bei einem Zusammenkommen im Saal des Dorfgemeinschaftshauses die Clubgeschichte des SC Colnrade. Er berichtete, wie er mit knapp 40 weiteren Einwohnern Colnrades im Winter des Jahres 1979 den Verein gegründet hatte. Zudem lobte er die derzeitige Leitung des SC und ergänzte: „Ein Verein braucht jemanden, der vorneweg geht, aber es wird auch ein funktionierendes Team benötigt.” Eben jene Strukturen sehe er beim SC Colnrade.

Vorsitzender Dietrich Kirchhoff nutzt die Feier, um Vereinsmitglieder, die seit der ersten Stunde mit dabei sind, für ihre Vereinsarbeit und Mitgliedschaft zu ehren. Außerdem wurden Anke Wolters, Wolfgang Brand und Hans-Ulrich Otto als erste Ehrenmitglieder ausgezeichnet.

Neben den Auszeichnungen für einzelne Mitglieder drückte Kirchhoff auch gegenüber Vereinen, mit denen der SC Colnrade stets befreundet war und kooperiert hatte, seinen Dank aus.

Doch auch neben den Ehrungen hatte die Feier einiges zu bieten. So war extra für den Abend eine Galerie aufgebaut worden, auf der alle Fotos und Artikel bezüglich des SC aus verschiedenen Zeitungen und Medien seit dem Jahr 2000 festgehalten waren. Hierdurch konnten sich Mitglieder die Höhen, aber auch Tiefen, Siege und Niederlagen der letzten Jahre wieder vor Augen führen. Zudem sorgte DJ Äffie für die musikalische Untermalung und somit für eine ausgelassene Stimmung.

„Die Idee, das 40-jährige Bestehen zu feiern, kam uns auf der letztjährigen Hauptversammlung. Seitdem arbeiteten der Vorstand und ein Festausschuss zusammen, um den Plan umzusetzen”, merkte Kirchhoff an.

Die Jubiläumswoche hatte bereits am Donnerstag mit einem „Dankeschön-Abend” für Helfer, Mitglieder, Freunde und Gönner des SC begonnen. Sie setzte sich am Freitag und Samstag mit Sportveranstaltungen fort.

Das Fest klang aus mit einem Spiel ohne Grenzen am Sonntag – einer „heißen Angelegenheit“, wie sich zeigen sollte. Auf dem Gelände rund um das Dorfgemeinschaftshaus hatte der Sportclub Stationen aufgebaut. Eine davon war das mühsame Sich-Fortbewegen über sechs große Getränkekisten. Sie mussten immer wieder von hinten nach vorne durchgereicht werden, um ein bisschen Wegstrecke zurückzulegen. Das erforderte Teamgeist und das richtige gemeinsame Handeln. Genau die passende Herausforderung für die Mannschaft „Gemeinderat“.

Dabei übernahm Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann „kraft Amtes“ schnell die Leitung und dirigierte ihre „Gemeinderats-Jungs“ von Kiste zu Kiste und damit sicher ins Ziel. Das war der Schattenplatz am anderen Ende der Rasenfläche, von wo aus die Mannen bei ihren Anstrengungen kräftig angefeuert wurden.

So oder so ähnlich erging es auch den anderen Teams, die an den Start gingen. Für Jung und Alt war das eine Mordsgaudi – die allerdings die Schweißtropfen ins Gesicht trieb.

Wem’s zu warm wurde, der griff einfach zum Schlauch, wie Dr. Wolfgang Heinzl. Der machte es vor, wie das Nass ein Stück Abkühlung für den Moment bringen konnte.

Ansonsten versuchte jeder, einen Schattenplatz zu ergattern. Auch die Jugendfeuerwehr, die noch am Abend zuvor beim Vergleichswettbewerb in Wildeshausen mitgefeiert hatte, nun aber sichtlich ermattet auf dem Boden saß und auf die nächste Aufgabenstellung wartete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.