• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Vize-Vorsitzender ist jetzt auch „König“

12.02.2019

Colnrade „Wenn jemand auch im Rentenalter an sieben Arbeitsdiensten des Fischereivereins Colnrade teilnimmt, dann verdient das unsere Anerkennung“, hob Vorsitzender Dieter Reineke hervor. Bei der Jahreshauptversammlung am Sonnabend im Dorfgemeinschaftshaus in Colnrade zeichnete er Günter Ender für dessen besondere Verdienste als Vereinsmeister aus. „Diesen Titel haben wir uns vorbehalten, um neben den sportlichen Vereinsmeistern auch solche Mitglieder ehren zu können, die sich durch ihr Engagement besonders hervorgetan haben“, erklärte der Vorsitzende.

Geehrt wurden auch langjährige Vereinsmitglieder. So erhielt Fritz Hannekum für 50 Jahre die Ehrennadel in Gold. Aufgrund seiner langen Zeit als Sportfischer im Verein wurde Hannekum zum Ehrenmitglied ernannt.

45 Jahre sind Willi Wessel und Klaus Gottwald im Sportfischerverein. Auf 40 Jahre bringen es Helmut Röwer und Volker Dannöhl. 25 Jahre im Vereins sind Dieter Albers und Martin Wunderatsch. Sie alle erhielten die Ehrennadel und eine Ehrenurkunde.

Bei der Proklamation der Könige und Vereinsmeister im sportlichen Vergleich stand der zweite Vorsitzende Reiner Aschenmoor bei den Vollmitgliedern als König an vorderster Stelle. Vizekönig wurde Vorsitzender Dieter Reineke. In der Jugendabteilung konnte Leonie Hilgenfeld Königin werden. Vizekönig ist David Bruns.

Zum neuen ersten Gewässerwart wählten die Sportfischer Jarek Karwitzky, der damit in den Vorstand einzieht. Gerold Lindemann erhielt durch Wiederwahl erneut das Vertrauen für den Schriftführerposten. Ebenfalls wiedergewählt wurde Stefan Sommerfeld als Jugendwart des Fischereivereins.

„Gut, dass wir den Kirchteich im vergangenen Jahr nicht wieder neu mit Forellen besetzt hatten. Bei dem heißen Sommer hätte wohl kaum ein Fisch überlebt. Das war also eine gute Entscheidung“, sagte Reineke in seinem Jahresbericht.

Verlesen wurde unter dem Stichpunkt „Chronik“ wieder ein Protokoll, diesmal von der Hauptversammlung am 25. Januar 1986. 52 Fischer nahmen damals teil. Viele der heutigen Mitglieder waren seinerzeit noch gar nicht im Verein. Die Berichte von damals werden immer gerne gehört. Dazu wurden in der Versammlung Kaffee und Kuchen gereicht.

In den kommenden Wochen stehen verschiedene Arbeitsdienste im Veranstaltungskalender. Das Anangeln findet am Samstag, 20. April, ab 14 Uhr statt. Treffpunkt ist beim Vereinsheim.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.