• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schützen: Coup der Urneburger als Novum gefeiert

29.02.2016

Urneburg Dass Schützen aus Urneburg bei Wettbewerben oft auf dem Siegertreppchen stehen, hat sich herumgesprochen. Neu ist der „Coup“, der dem Verein beim Bundesschützenfest in Falkenburg gelang: Die Urneburger errangen alle Mannschaftssiege. Das sei ein Novum in der Geschichte des Schützenbundes gewesen, berichtete Oberschießmeister Hergen Westermann bei der Jahreshauptversammlung der „Urneburger“ am Freitagabend im Schützenhaus.

Auch die Jugendabteilung habe Herausragendes geleistet, hieß es. Bei 15 Teilnahmen an auswärtigen Pokalschießen kehrten sie 14-mal als Sieger zurück.

Das Ende einer Ära gab es beim Tagesordnungspunkt „Wahlen“. Nach 24 Jahren zog sich Klaus Ruge vom Amt des Pressesprechers zurück. Die vereinsinterne Unterstützung sei ihm zu gering gewesen, hieß es aus dem Verein. Zu Ruges Nachfolger wählten die Anwesenden Ingo Löhmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eher eine Formsache war die (einstimmige) Wiederwahl des ersten Vorsitzenden André Westermann für weitere drei Jahre. Auch Oberschießmeister Hergen Westermann wurde in seinem Amt einstimmig bestätigt. André Henkel fungiert als zusätzlicher Schülerbetreuer, Jan-Eike Lübsen verstärkt die Gruppe der Schießmeister.

In seinem Jahresbericht hob der Vorsitzende die gute Zusammenarbeit mit dem neuen Festwirt Timo Nachtigall beim Schützenfest im August 2015 hervor. Die Teilnahme am Übungsschießen ist weiterhin das Sorgenkind des Vereins. Hier seien alle Mitglieder gefragt, betonte er.

Als Jahresbeste wurden geehrt: Birgit Tönjes (Damen Auflage und Freihand), Marianne Tönjes (Damen Altersklasse), Markus von Seggern (Herren Auflage), Udo Lübsen (Herren Freihand), Bernfried Westermann (Altersklasse Auflage), Hergen Westermann (Altersklasse Freihand), Jan- Eike Lübsen (Jugend Auflage), André Henkel (Jugend Freihand). Gesamtsieger über alle Disziplinen wurden Birgit Tönjes (Damen), André Westermann (Herren) und Jan-Eike Lübsen (Jugend).

Als „erfreulich konstant“ wurde die Mitgliederzahl beschrieben. Die Kassenlage sei trotz Investitionen in das Mobiliar der Schützenhalle weiterhin zufriedenstellend.

Mit einem Ausblick auf die Veranstaltungen endete die Versammlung. Bereits am Sonntag, 6. März, findet der jährliche Schnuppertag für alle am Schießsport Interessierten statt. Beginn: 14 Uhr in der Schützenhalle.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.