• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schlussschießen: Damen aus Bürstel-Immer vorn

21.10.2013

Immer Hackhorst, Hasbruch und Stühe – so lauteten am Wochenende die Gruppen beim Schlussschießen des Ganderkeseer Schützenbundes. Dessen Präsident Heino Brackhahn zeichnete die erfolgreichen Mannschaften und die Einzelsieger in acht Alters- und Leistungsklassen am Sonntagabend in der Schießhalle zu Immer aus.

Die Kinder waren die ersten, die in den Schießstand traten: Bergedorf setzte sich hier mit 229 Ringen vor Adelheide (225) durch. Denkbar knapp auf Platz 3 folgte Urneburg (225); Platz 4 ging an Grüppenbühren (199). Einzelsieger sind Talina Timmer (59/59) und Eske Timmermann (59/57), beide vom SSV Adelheide.

Das Mannschaftsschießen der Schüler gewann Bürstel-Immer (229), gefolgt von Urneburg (225), Annenheide (218) und Grüppenbühren (217). Beide Einzelmedaillen gingen ebenfalls nach Bürstel-Immer: an Nele Woltjen (59) und an Samira Kunst (59).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach Urneburg wandert der Siegerpokal bei der Jugend: Mit 541 Ringen setzten sich das Team klar von Annenheide (431) ab; gefolgt von Grüppenbühren (341) und Bergedorf. Andre Henkel (Urneburg/93) und Franziska Hische (Grüppenbühren/92) erzielten die besten Einzelergebnisse.

Bei den Altersmannschaften verteidigten die Schützen aus Annenheide ihren Titel. Sie brachten es auf 549 Ringe und distanzierten knapp Falkenburg (546). Ganderkesee (543) und Urneburg (536) folgten. Die Einzelwertung sah Heino Bleydorn (Ganderkesee/96) und Marianne Tönjes (Urneburg/94) vorn.

Bei den 1. Herren-Mannschaften konnte Urneburg (1115 Ringe) seinen Titel vor Adelheide (1104) verteidigen. Bei den 2. Herren-Mannschaften nahm Bürstel-Immer (548) Vorjahressieger Urneburg den Titel ab. Auf Platz 2 kam Annenheide (547), vor Urneburg (530) und Grüppenbühren (521). Bei den Damen setzte sich Gastgeber Bürstel-Immer (844 Ringe) vor Abonnements-Sieger Urneburg (2. Platz/829 R.) durch. Brackhahn dankte dem Gastgeber-Verein mit seinem Oberschießmeister Holger Hohnholt (weiterer Bericht folgt).

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.