• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

BADMINTON: Deepe und Oltmann nutzen Heimvorteil

07.02.2006

GROßENKNETEN GROßENKNETEN/MC - Acht Stunden lang kämpften, schmetterten, schimpften und jubelten am Sonntag 60 Nachwuchs-Badmintionspieler in der Halle am Esch in Großenkneten. In 146 Spielen kämpften sie um ihre Position der NBV-C-Einzel-Rangliste.

Dominiert wurden die Wettkämpfe in den U 15-Wettbewerben von den Aktiven aus dem Landkreis. Bei den Mädchen sicherte sich Doreen Oltmann vom gastgebenden TSV Großenkneten den ersten Platz. Die an zwei Gesetzte bezwang im Finale Joleen Harfst (Metjendorf) 11:4, 11:1. Julia Möllers (SC Wildeshausen) verlor das Spiel um Platz drei 4:11, 4:11 gegen Claudia Thomalla (DFC). Achte wurde Joana Oltmann aus Großenkneten.

Auch bei den Jungen U 15 ging der Sieg nach Großenkneten. Colin Deepe setzte sich im Finale gegen Thorben Kremser (Warsingsfehn) durch, nachdem er in der Vorschlussrunde Jereon Kuhlmann (SC Wildeshausen) gestoppt hatte. Er wurde am Ende Fünfter vor seinem Vereinskameraden Tom Wloch; Simon Mahlstedt (Großenkneten) kam auf Platz acht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Konkurrenz der Mädchen U 13 wurde von der Ganderkeseerin Michelle Vogel gewonnen, die im Endspiel 11:4, 11:5 gegen Ilaria Greco (TuS Heidkrug) siegte. Ayleen Bakenhus (Großenkneten) hatte in der Vorschlussrunde gegen Vogel verloren und wurde Vierte, Carina Detmers (Ganderkesee/H) Sechste, Pia Rohmann (SC Whsn) Siebte.

Bei den Jungen dieser Altersklasse war der Ganderkeseer Philipp Stobbe als Dritter am besten platziert. Er verlor in der Vorschlussrunde gegen Yannik Windhorst (Vegesack) 7:15, 11:15. Windhorst siegte am Ende. Lars Vermeer aus Großenkneten kam hier auf den fünften Rang.

Die Konkurrenz der Mädchen U 11 wurde fast zu einer einseitigen Angelegenheit der Starterinnen der SG Ganderkesee/Harpstedt. Wäre da nicht Aileen Hadeler aus Bremervörde gewesen, die das Finale 11:0, 11:0 gegen Anna Tammen gewann. Hinter Tannen folgte vier weitere SGer auf den Plätzen. Aber auch sie konnten Hadeler im Verlauf des Turniers nicht annähernd das Wasser reichen.

Bei den kleinsten Jungen (U 11) war André Nordmann (SC Wildeshausen) der bestplatzierte Starter aus dem Landkreis. Torben Hesselmann (Großenkneten) kam auf Platz sieben, Jan Alfers (Wildeshausen) wurde Achter. Das Finale sicherte sich hier Finn Lukas Gunnemann (Vegesack) durch einen 11:0, 11:0-Sieg über Enzo Seifert (TuS Heidkrug).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.