• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Atlas verpflichtet zwei Verteidiger

18.05.2018

Delmenhorst Nachdem der SV Atlas Delmenhorst am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga perfekt gemacht hat, treiben die Verantwortlichen nun die Kaderplanung für die kommende Saison voran. Wie der Verein unter der Woche mitteilte, werden Sebastian Kmiec (TB Uphusen) und Philip Immerthal (Frisia Wilhelmshaven) den Verein nach nur kurzer Zeit im SVA-Trikot bereits wieder verlassen. Dafür präsentiert der Oberligist zur kommenden Spielzeit zwei Neuzugänge. Der lettische Innenverteidiger Karlis Plendiskis wechselt vom SSV Jeddeloh nach Delmenhorst. Der 23-Jährige hat 61 Spiele in der Regionalliga und 21 in der Oberliga bestritten, lief zudem in vier Spielen für die U 21 von Lettland auf. Für die linke Verteidigerseite wird sich Dennis Mooy (BV Cloppenburg) dem SVA anschließen. Er war durch seine Athletik und Zweikampfstärke der Wunschkandidat von Atlas-Trainer Jürgen Hahn.

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.