• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Großer Spaß bei hohen Temperaturen

04.06.2019

Delmenhorst Strahlender Sonnenschein, Temperaturen um die 30 Grad und jede Menge Schweiß: Im Städtischen Stadion Delmenhorst und auf den Nebenplätzen flogen am Sonntag wieder die Faustbälle. Rund 400 Sportler, von der Jugend bis zu den Senioren, lieferten sich bei den 3. Niedersachsen Open spannende Begegnungen.

„Die Veranstaltung ist hervorragend verlaufen“, freute sich Uwe Kläner (TV Brettorf), Chef des Organisationsteams, nach dem Abbau am Sonntagabend. „Auch wenn es sehr warm war, hatten alle unheimlich viel Spaß.“ Sein Verein TV Brettorf war mit 17 Mannschaften an den Start gegangen und überzeugte nicht nur in Quantität, sondern auch mit Qualität. In insgesamt acht der 18 Spielklassen setzten sich die Schwarz-Weißen durch und hielten am Ende die Wanderplakette in den Händen.

Die Bundesliga-Männer des TVB spielten sich dabei im Wettbewerb der Männer offen bis ins Endspiel. Hier traf die Mannschaft von Klaus Tabke dann auf das Trainerteam der deutschen Männernationalmannschaft um Bundestrainer Olaf Neuenfeld. Das Team hatte sich kurzfristig mit dem Brettorfer und Ex-Nationalspieler Christian Kläner verstärkt. Davon ließ sich das Brettorfer-Bundesligateam aber nicht beeindrucken und setzte sich, vor den weiteren Teilnehmern als Zuschauer auf der Stadion-Tribüne, im Endspiel mit 22:16 durch.

Mit dem Ahlhorner SV, TV Huntlosen, Wardenburger TV, SV Moslesfehn und VfL Stenum nahmen noch weitere Vereine aus dem Landkreis in den verschiedenen Spielklassen an der dritten Austragung der Niedersachsen Open teil. Der ASV gewann in der weiblichen U 12 sowie der männlichen U 16 und U 18. Der TV Huntlosen rundete mit Rang eins in der weiblichen U 8 das gute Ergebnis der Landkreis-Vereine ab. „Für uns standen die Sieger gar nicht so im Fokus“, erklärt Uwe Kläner. „Wichtig ist uns gerade bei der Jugend, dass sie Spaß hatten und sich noch lange an das Turnier erinnern.“ Deshalb erhielten alle Teilnehmer der Jugend eine Erinnerungsmedaille.

Neben den Mannschaften aus dem Bezirk Weser-Ems, reisten die Vereine auch aus den Bezirken Lüneburg und Braunschweig, sowie den benachbarten Bundesländern Bremen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen nach Delmenhorst an.

Das Organisationsteam bestand wieder einmal aus Mitarbeitern des Faustball-Bezirksfachausschusses Weser-Ems. „Mit unserem eingespielten Team hat der Ablauf wieder hervorragend geklappt. Da kann ich mich bei allen Helfern nur bedanken“, so Uwe Kläner. Auch der Stadt Delmenhorst dankte er für die Möglichkeit, das gesamte Stadion nutzen zu können. „Für uns sind die Bedingungen hier einfach optimal.“

Das Organisationsteam werde sich in einigen Wochen noch einmal zusammensetzen und die Veranstaltung Revue passieren lassen. Die Chancen für eine Austragung in zwei Jahren stehen aber nicht schlecht. „Wir haben das Stadion für den Himmelfahrts-Sonntag 2021 bereits gebucht“, verrät Kläner.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.