• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Der Traum von der Nationalmannschaft

07.01.2017

Falkenburg /Stenum Mit dem Ball am Fuß ist Ina Timmermann ganz fokussiert. Die Kapitänin des VfL Stenum behält ihre Jungs im Blick. Sie verteilt die Bälle in die Spitze und trifft sogar manchmal selbst. Mit einem Teil ihrer C-Jugend-Mannschaft trat Ina Timmermann beim diesjährigen Wintercup ihres Vereins an. Noch bis Sonntag werden die Sieger ausgespielt.

Mit vier Jahren begonnen

Die 14-jährige Ina Timmermann gehört bereits seit drei Jahren zur Landesauswahl des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV). Jeden Monat wird sie für ein Wochenende zu Trainingseinheiten nach Barsinghausen eingeladen oder fährt mit der Auswahl zum Beispiel nach Berlin, Hamburg, Bayern oder Nordrhein-Westfalen.

Schon als kleines Kind begeisterte sich Ina für Fußball. Ihr Bruder und seine Freunde kickten gemeinsam im Garten. Da wollte sie unbedingt mitspielen. „Ich weiß noch, wie sie weinend vor mir stand, weil die Jungs nicht mit ihr spielen wollten. Aber schon da hat sie sich durchgebissen“, erinnert sich Vater Heiko Timmermann.

Im Alter von vier Jahren begann die Karriere von Ina beim TV Falkenburg. Schnell erkannte Kreisauswahl-Trainerin Sylvia McDonald das Talent der jungen Spielerin. Sie arrangierte ein Probetraining beim VfL Stenum. „Es war ein warmer Sommertag und Ina hatte gar keine Lust, dorthin zu gehen“, erzählt ihr Vater. Vom tollen Fußballspielen war das junge Mädchen so begeistert, dass sie in die E-Jugend des VfL Stenum wechselte. „Wir sind eine gute Gemeinschaft und die Jungs akzeptieren mich“, sagt das Sport-Ass.

Das einzig Nervige für sie ist, dass sie nach dem Spiel immer eine eigene Dusche braucht. Ihre Eltern passen auf, dass sich nicht doch jemand ausversehen in ihren Waschraum verirrt. Dieses Problem hat die 14-Jährige nicht, wenn sie mit den Mädchen der Landesauswahl trainiert.

Ina Timmermann nimmt Anlauf und schießt den Ball mit Vollspann aufs Tor. Knapp zu hoch. Als der Ball die Latte trifft, wackelt das Gehäuse von der Wucht des Aufpralls. So eine Kraft hat nicht jeder ihrer Teamkameraden.

Mit ihrer Mannschaft spielt die C-Jugendliche in der Fußball-Bezirksliga. Derzeit ist das Team seit sechs Spielen ungeschlagen und rangiert auf Platz vier. 2016 gewann das Team von Daniel Hampe und Sebastian Raschen die Meisterschaft. Zudem wurde Ina Timmermann in dem Jahr bei der Sportlerwahl von NWZ  und Kreissportbund zur Sportlerin des Jahres gewählt.

Im Mai wurde die Fußballerin erneut zur Sichtung für die Nationalmannschaft eingeladen. Einmal für Deutschland aufzulaufen ist ein Traum der 14-Jährigen. „Ich arbeite schon dafür, aber es gibt immer Bessere“, sagt die Jugendliche und wirkt ein wenig verlegen. Mit dem Ball am Fuß wirkt sie viel selbstsicherer. Sie weiß, was sie kann.

Ihr liegen das 1:1-Spiel defensiv, schnelle Pässe und Kopfbälle. Die Landkreislerin behält im Spiel den Überblick und zeigt Spielverständnis. „Ina ist sehr teamorientiert und kann sich gut unterordnen“, beschreibt ihr Vater. Ehrgeiz, Fleiß und Disziplin haben das Mädchen weit gebracht.

Training am Stützpunkt

Viermal in der Woche steht Ina auf dem Fußballplatz. Sie trainiert zwei Mal in Stenum, mit den C-Juniorinnen des SV Meppen, die in der Bundesliga spielen, sowie mit den Jungs am DFB-Stützpunkt in Ganderkesee. Dort arbeitet sie an ihrem 1:1-Spiel offensiv, am Torabschluss und der Schusstechnik ihres linken Fußes. Zwei bis drei Mal pro Woche steht sie zu Hause vor dem Fernseher und macht Stabilitätsübungen.

Später möchte die Falkenburgerin als Lehrerin für Sport und Englisch arbeiten und natürlich nebenbei weiter Fußball spielen. „Es macht mir Spaß, anderen was beizubringen“, sagt sie.

Jede freie Minute hat die Gymnasiastin für ihre Freundinnen reserviert. Manchmal geht die Sportskanone auch joggen oder spielt mit Freunden Tischtennis. Voltigieren, Leichtathletik, Sportschießen und Schwimmen hat sie ebenfalls ausprobiert, für diese Sportarten bleiben keine Zeit mehr. Am liebsten steht Ina aber auf dem Rasen und kickt einfach nur mit ihren Mannschaftskameraden.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.