• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Derby verspricht Spannung

13.11.2009

LANDKREIS Derbyzeit in der Landesklasse: Die Handballer des TSV Ganderkesee empfangen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II. Am Sonntag ab 15 Uhr steht in der Halle Am Steinacker ein richtungweisendes Spiel an. Beide Teams stecken im Abstiegskampf und benötigen jeden Punkt. TSV-Trainer Marc Voßhans muss auf die verletzten Schröder, Großkopf und M. Petrick verzichten. Er hofft daher, dass die jungen Spieler eine starke Partie abliefern. Entscheidend wird nach Meinung des TSV-Trainers aber sein, wer die bessere Abwehr und den stärkeren Torwart stellt. HSG-Trainer Jens Nehls zeigt sich zuversichtlich: „Wenn meine Mannschaft die Leistung aus dem Spiel gegen Emden mit in diese Begegnung nimmt, werden die Zuschauer eine ganz interessante Partie zu sehen bekommen.“ Er ist ebenso wie Hammler nicht völlig fit; beide werden aber wohl mitwirken. Auch Frank Mehrings wird auflaufen.

Die HSG Delmenhorst II erwartet die SG STV/VfL Wilhelmshaven (Sonnabend, 16 Uhr, Halle am Stadion).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.