• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VERSAMMLUNG: Die Prominenz turnt in Stenum

03.04.2006

STENUM Der Verein wächst schnell. Dadurch wird der Ruf nach einer neuen Sporthalle immer lauter.

Von Alexander Schmolke STENUM - Der VfL Stenum wächst und wächst: Nachdem die Mitgliederzahl bereits im Jahr 2004 um 100 auf 1340 gestiegen war, unterschrieben im vergangenen Jahr noch einmal 90 Menschen die Beitrittserklärung. „Somit haben wir mittlerweile 1430 Mitglieder“, verkündete der Vorsitzende Johannes Knese Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung in seinem Bericht und fügte hinzu: „Auch die Prominenz turnt bei uns: In der vergangenen Woche hat sich Sarah Terenzi – besser bekannt als Sarah Connor – mit ihrem Sohn Tyler für die Eltern-Kind-Gruppe angemeldet.“

Die Anziehungskraft seines Vereins führt Knese zum einen auf die richtigen Angebote, zum anderen auf sehr gute Übungsleiter zurück. Und auf die Entscheidung, Jazzdance, Hip-Hop- und Einradkurse anzubieten – dadurch hätten sich sehr viele junge Mädchen dem VfL angeschlossen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Überhaupt seien zahlreiche Neumitglieder Kinder und Jugendliche. Das sei zwar ganz im Sinne des Vereins, bringe aber auch Probleme mit sich, so Knese: Die Hallenkapazitäten reichen nicht mehr aus. Die Übungsleiter müssten u.a. auf Hallen in Schierbrok, Heide und Ganderkesee ausweichen. „Unsere Trainer und Übungsleiter nehmen diese Mühe in Kauf, weil sie das Ziel vor Augen haben, bald eine zentrale Anlaufstelle in Form einer neuen Sporthalle zu haben“, sagte Knese und appellierte an alle Ratsmitglieder: „Treiben Sie das Projekt der neuen Sporthalle für Stenum/Hoykenkamp im Sinne der vielen Jugendlichen schnellstmöglich voran.“

Zum Abschluss seines Berichts hob Knese die Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit hervor. Im Land Niedersachsen gebe es 320 000 freiwillige Helfer. „Ohne sie wäre Vereinsarbeit nicht möglich – das gilt auch und gerade für uns hier in Stenum.“

Die Geehrten

Eine silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten: Annemarie Wozinski, Ingrid Pappier, Thorsten Schulze, Guido Schulze, Angelika Adolphs, Monika Bunn, Jürgen Borchers, Günter Drieling, Ingrid Limberg und Heike Jambor.

Für 40-jährige Mitgliedschaft bekamen Hans Knese, Reinhard Seipel und Inge Falkenburg eine goldene Ehrennadel.

Besonders lobte der Vorsitzende Hans Knese auch das Ehepaar Brigitte und Gerd Wachtendorf für ihre ehrenamtliche Arbeit. Die beiden erhielten ebenfalls eine silberne Ehrennadel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.