• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bezirksliga: Die Zahlen sprechen für den VfL Stenum

28.12.2016

Stenum Thomas Baake ist ein Mann der Zahlen. Der Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Stenum wertete im Gespräch mit der NWZ  die Zahlen der bisherigen Saison aus.

 Platzierung: Mit Platz fünf in der Bezirksliga ist der VfL Stenum in die Saison gestartet und verweilt dort während der Winterpause. Die schlechteste Platzierung war Rang zwölf nach der achten Partie. „Wir spielen das zweite Jahr im Bezirk. Es wird schwieriger, denn die Mannschaften kennen uns. Wir müssen uns taktisch verbessern. Zu Beginn der Saison hatten wir zu viele Verletzte und einige Spieler, denen private Termine oder Urlaub wichtiger waren. Dafür habe ich auch großes Verständnis“, so der VfL-Trainer.

 Punkteausbeute: 28 Punkte konnte das 25-köpfige Team bisher verbuchen. In den 18 Spielen stehen acht gewonnene Spiele, vier Unentschieden und sechs Niederlagen zu Buche. „Hätten wir nicht sieben Punkte irgendwo liegen lassen, wären wir mit in der Spitzengruppe. Unser Ziel ist es, irgendwann mal die Großen zu ärgern“, so Thomas Baake. Mit der Auswärtsbilanz ist er zufrieden, denn von acht Partien gewann der VfL vier. „Das kann man so stehen lassen. Bei der Qualität der Liga ist das keine schlechte Ausbeute“, sagt der Coach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Torverhältnis: 35 Tore, im Schnitt etwa zwei pro Spiel, erzielte der VfL. Die Zahl ist geringer als im Vorjahr, denn das Hauptaugenmerk lag darauf, die Mannschaft hinten zu stabilisieren. In sieben Partien kassierte Stenum kein Gegentor. „Sieht man von den fünf Gegentoren gegen Heidmühle und vier gegen Oldenburg ab, haben wir wenig Treffer kassiert“, so Baake.

Mit zehn Treffern ist der offensive Mittelfeldspieler Julian Dienstmaier der Goalgetter des VfL. Er zeichnet sich durch seinen Zug zum Tor und seine gute Schusstechnik aus. „Julian übernimmt Verantwortung im Team. Er hat viele Scorerpunkte und möchte sich bei Standards verbessern, um noch mehr Tore zu schießen“, meint der Trainer.

Die beste Torquote hat Lennart Höpker. Der Stürmer schoss im Schnitt alle 124 Minuten ein Tor, rechnete sein Trainer aus. Er hofft, dass Höpker nach seinem Muskelfaserriss zur Rückrunde wieder fit ist. „Wir haben Stürmer, die auch im Mittelfeld spielen können“, ist Baake erfreut über die Qualität der Spieler.

 Einsatzminuten: In keinem Spiel hat Verteidiger Kevin Gerlach gefehlt. Er stand mit 1596 Spielminuten am längsten für das Team auf dem Platz, gefolgt von Dienstmaier mit 1567 Minuten und ebenfalls 18 Einsätzen sowie Arnold Koletzek, der nur in einer Partie fehlte und auf 1516 Spielminuten kommt. „Das sind absolut wichtige Spieler. Sie sind das Gesicht unserer Mannschaft. Das zeigt sich auch im Training. In der Beteiligungsliste stehen sie ganz vorne“, berichtet Baake.

 Saisonziel: „Unser Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. Wir wollen uns noch spielerisch und taktisch verbessern und weiterhin stabil sein. Das werden wir diese Saison auch schaffen, denn was Stenum ausmacht, ist ehrlicher Fußball“, erklärt der VfL-Coach.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.