• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tus Döhlen: Heinz Evers 80 Jahre im Verein

26.03.2018

Döhlen „Das war noch in der Schulzeit. Ich war gerade 13 Jahr alt, da bin ich in den Turn- und Sportverein Döhlen eingetreten“, erinnert sich Heinz Evers noch genau an die Anfänge seiner aktiven Zeit im Sportverein in Döhlen zurück. Das war vor 80 Jahren; denn so lange ist Heinz Evers Mitglied im TuS. Das Jubiläum konnte der 93-Jährige am Freitagabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Sportlerheim im Kreise der Vereinsmitglieder feiern.

Neben einem Blumengruß überreichte Vorsitzender Gerrit Ellinghausen die Erinnerungsplakette und bedankte sich bei Heinz Evers für die langjährige Treue zum Verein.

Evers hatte sich dem Faustballsport verschrieben. Lange Jahre war er auch Faustballobmann im TuS. Heute sind seine Erinnerungen auch lebendige Vereinsgeschichte; denn der TuS Döhlen wurde im Jahr 1929 gegründet und ist damit nur neun Jahre älter als sein ältestes Mitglied.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor zwei Jahren hatte Evers ein ähnliches hohes Jubiläum gefeiert, als er für 75-jährige Treue im Sängerbund Concordia ausgezeichnet wurde.

Neben Evers stand aber auch die Ehrung von Jürgen Hillen und Dieter Kreye an. Beide sind 60 Jahre im Verein, konnten aber nicht an der Versammlung teilnehmen. Geehrt wurden ferner Günter Wilke und Holger Alves für ihre 50 Jahre Mitgliedschaft sowie für 25 Jahre Katrin Alves, Johanna Greger, Malte Alves, Bernhard Lamping, Ulf Künnemann und Tjark Osterndorff.

Auf der Tagesordnung standen auch Vorstandswahlen. Wiedergewählt wurden Vorsitzender Gerrit Ellinghausen, Stellvertreter Philipp Schindler, Kassenwartin Saskia Deichsel, Schriftführerin und Pressewartin Nane Ahrens und Faustballobfrau Carola Wilke. Neu dabei ist Fußballobmann Patric Werner, der die Nachfolge von Lutz Thalheim antritt. Im Festausschuss tätig sind Kai Wennekamp, Lisa Harms, Lukas Hinrichs, Jannik Meyer und Marcel Westermann.

In seinem Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende an den Gewinn des Gemeindeboßelwettbewerbs. Im kommenden Jahr wird der TuS Döhlen zum ersten Mal den Wettbewerb ausrichten und die Mannschaften aus der Gemeinde in Döhlen empfangen und auf die Boßeltour schicken.

Als sportlichen Höhepunkt kündigte Ellinghausen für den 1. Juli den Faustballbundesliga-Spieltag der Frauen in Döhlen an. Die Vereine aus Moslesfehn, Brettorf und Schülp bei Kiel werden erwartet.

Weitere Termine sind das Osterfeuer bei Fässler, Schmehl 6, am Samstag, 31. März, das Maibaumsetzen am 30. April auf dem Sportplatz, das Sommerfest am 25. August und das Lichterfest am 8. Dezember. Eingeladen zur „Fahrradtour durchs Grüne“ ab Sporthaus Döhlen wird am 18. April, 17. Mai, 20. Juni, 23. August (jeweils um 18.30 Uhr) und zum Abschluss 28. Juli ab 13 Uhr als Tagestour.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.