• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Horex-Maschinen rollen in Dötlingen

12.09.2019

Dötlingen Der Name Horex: Bei vielen Motorradfans löst er immer noch Entzücken aus. Liebhaber halten die Maschinen, die oft aus den 50er-Jahren stammen, in Schuss. Sie hegen und pflegen die Oldtimer. Am kommenden Sonntag, 15. September, steht das zwölfte Horex-Treffen auf dem Hof Aschenbeck, Straße Zum Sande, bei Dötlingen an. Organisiert wird es wieder von der Horex Interessengemeinschaft (IG) Weser-Ems, die seit Jahren dieses Treffen in der Gemeinde Dötlingen veranstaltet.

Bereits am Samstag, 14. September, werden voraussichtlich die ersten Teilnehmer anreisen und Quartier beziehen. Sie kommen wie in den Vorjahren aus der gesamten Weser-Ems-Region.

Für die Öffentlichkeit ist die Ausstellung am Sonntag in der Reithalle auf dem Hof Aschenbeck von Interesse. Ganztägig sind Gäste willkommen, wobei im Verlauf des Vormittags eventuell eine Ausfahrt gestartet wird. Spätestens ab der Mittagszeit werden aber alle Maschinen und ihre Besitzer wieder vor Ort in der Reithalle auf dem Hof Aschenbeck sein.

Für einen Imbiss und Kaffee sowie Kuchen ist gesorgt. Organisiert wird das Treffen unter anderem wiederum von Erich und Ingrid Grenich. Sie rechnen mit rund 30 Teilnehmern bei dem Horex-Treffen in der Gemeinde Dötlingen.

Die Horex-Fahrzeugbau AG wurde 1923 in Bad Homburg vor der Höhe in Hessen gegründet. Die beste Zeit des Unternehmens war Anfang der 50er-Jahre. 1960 übernahm die Daimler-Benz AG die Horex-Werke und löste sie auf.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.