• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Dötlingens Verfolger verlieren Punkte

25.11.2013

Landkreis Nur vier Partien fanden an diesem Wochenende in der 1. Fußball-Kreisklasse statt. Die anderen Begegnungen wurden witterungsbedingt abgesagt. Der Delmenhorster TB bleibt nach dem Sieg in Vielstedt auf dem Vormarsch und kann den Blick weiter in Richtung Spitzengruppe halten.

Sf Wüsting - TSV Ganderkesee II 0:1. In den letzten Begegnungen hatten die Sportfreunde das Glück ein wenig herausgefordert. Nun drehten die Gäste den Spieß um und erzielten in einem ansehnlichen Spiel den Siegtreffer in der 90. Minute. Trotzdem hätte es für die Mannschaft von Volker Gode zu einem Remis reichen können, wenn Eike Schulz kurz darauf nach einer Riesenmöglichkeit den Ball im Tor versenkt hätte. Zwischenzeitlich hatte Gästespieler Maximilian Lux (77.) die Gelb-Rote Karte gesehen. Tor: Marko Schrank (90.)

TuS Vielstedt - Delmenhorster TB 3:5. „Trotz der Niederlage bin ich mit dem Spiel meiner Mannschaft zufrieden, und es hat richtig Spaß gemacht“, sagte Vielstedts Trainer Arend Arends. Nur im ersten Abschnitt, der eine Führung für den DTB brachte, musste er Abstriche machen. Paradoxerweise fielen in der guten Vielstedter Phase nach dem Wechsel drei weitere Gegentore, die ein besseres Ergebnis der Platzherren verhinderten. Tore: 0:1 Hemken (8.), 1:1 Bade (18.), 1:2 Goretzki (39.), 2:2 Lange (54.), 2:3 Hansen (72.), 2:4 Zoll (78.), 2:5 Hansen (87.), 3:5 Karger (90.).

TuS Hasbergen - VfL Stenum II 0:1. „Wir hatten uns vorgenommen, diese drei Punkte unbedingt zu gewinnen. Der Sieg ist verdient und hätte höher ausfallen können“, meinte VfL-Trainer Steven Hermann, der den Gegner beim Hinspiel genau studiert und seine Elf dementsprechend eingestellt hatte. Stenum setzte die Taktik vorbildlich um und ließ die Platzherren nicht zur Entfaltung kommen. Bezeichnenderweise besaß Hasbergen kaum Torchancen. Tor: 0:1 Eggeling (21.).

TSV Ippener - FC Hude II 4:4. Nach einer schwachen Vorstellung glückte dem Tabellenzweiten kurz vor dem Abpfiff der Ausgleichstreffer. Zuvor hatte in der 73. Minute Hudes Kevin Lumma die Rote Karte gesehen. Tore: 1:0 Lorer (15.), 1:1 Nordbruch (19.), 1:2 Schlarmann (35.), 2:2 Lorer (43.), 2:3 Sasmaz (44./ET), 3:3 Ideker (59.), 4:3 Lorer (73.), 4:4 Schlarmann (87.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.