• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Corona-Ausbruch in Varel
51 Mitarbeiter von Behindertenwerkstatt infiziert

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tishtennis: Doppel ziehen überraschend in die Halbfinals ein

03.12.2010

LANDKREIS Die Tischtennisspieler aus dem Landkreis sind bei den Bezirksmeisterschaften der Frauen und Männer in Oesede leer ausgegangen. Dennoch gab es einige Achtungserfolge. Das Höchste der Gefühle war im Einzel das Erreichen des Viertelfinales von Felix Lingenau (TV Hude). Im Doppel überzeugten die Huder Marco Stüber und Christopher Imig, die sich überraschend bis ins Halbfinale vorspielten. Gleiches schafften Danica Tauber und Stephanie Enneking vom Hundsmühler TV bei den Frauen.

Lingenau machte nach seiner unerwarteten Vorrunden-Niederlage gegen Bezirksoberligaspieler Marius Varel (Olympia Laxten) das Beste draus und kämpfte sich als Gruppenzweiter mit einem 3:2 gegen Patrick Kämper (TV Meppen) ins Achtelfinale, wo er sich mit einem starken 3:1 gegen Oberliga-Akteur Jonathan Habekost (SF Oesede) behauptete. Endstation war dann jedoch im Viertelfinale in vier Sätzen gegen den späteren neuen Bezirksmeister Florian Laskowski vom Regionalligisten MTV Jever.

Die Huder Marco Stüber und Alex Hilfer hatten Pech und schieden in der Vorrunde aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses aus. Auch Christopher Imig und Kai Ströde verpassten den Sprung ins Hauptfeld.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit drei Vorrundensiegen zog Stephanie Enneking souverän in die Hauptrunde ein. Nach einem Freilos kam für die Hundsmühler Landesligaspielerin das Aus im Achtelfinale gegen Julia Wojtaszek vom SV Hoogstede (Bezirksoberliga). Unerwartet hoch mit 0:3 verlor Enneking gegen die eine Liga tiefer spielende Wojtaszek.

Ein Sieg in der Vorrunde gegen Nina Längert (SV Bawinkel) war für Danica Tauber im Einzel zu wenig, um den für das Weiterkommen erforderlichen zweiten Gruppenplatz zu schaffen. Ohne Einzelerfolg musste ihre Vereinskollegin Stephanie Eichhorn die Heimfahrt antreten. Siegerin bei den Frauen wurde Katja Chrzanowski (SV Oldendorf).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.