• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

In der Nähe der Krim
Russland vertreibt britisches Schiff mit Schüssen und Bomben

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

JUGEND: Drei neue Könige auf dem Schützenthron

15.04.2008

ALTONA Auf dem Jugendschützenfest in Altona wurden am Sonnabend drei neue Könige proklamiert. In der Altersgruppe der Schüler bis zwölf Jahre wurde Vivien Reige Lichtpunktgewehrkönigin. Als Adjutanten stehen ihr Lars Reisig und Sebastian Klein zur Seite. Bei den Luftgewehrschützen im Alter bis zu 14 Jahren errang Malte Stenzel die Königswürde. Seine Adjutanten heißen Matthias Müller und Tristan Bötcher. Bei den Jugendlichen ab 15 Jahre, die ihre Majestät mit einem Kleinkaliber ausschossen, siegte Arne Schmidt vor Fabian Böttcher und Ex-König Thilo Rusche. Insgesamt 25 Schüler und Jugndliche bewarben sich um die Königswürde.

Das Schießen um Wanderpokale gewann in der Startgruppe der Jüngsten Jane Luthardt vor Finn Klappert und Tim-Mattes Wulf. Bei den etwas älteren Schülern erkämpfte sich Malte Stenzel diese Trophäe und zusätzlich die Wanderplakette. Den zweiten und dritten Platz belegten in beiden Wettkämpfen Tristan Böttcher und Matthias Müller. Den Wanderpokal der Jugendlichen konnte Fabian Böttcher mit nach Hause nehmen. Kersten Leier war zweitbester und Arne Schmitt drittbester Schütze in dieser Altersgruppe. Den Luftpistolenwettkampf um die Pistolenplakette gewann Kersten Leier vor den Brüdern Fabian und Tristan Böttcher.

Des Weiteren gab es im Vorfeld des Jugendschützenfestes ein Nachsatzschießen für Jugendliche aus auswärtigen Vereinen. Ein Angebot, das allerdings kaum wahrgenommen wurde. „Wir hatten eine ganz miese Beteiligung“, so Schriftführerin Doris Angele-Linder. Sie fand das insofern besonders bedauerlich, da umgekehrt die Altonaer Jugendlichen fast alle Wettbewerbe im Wildeshauser Schützenbund wahrnehmen. In Altona machten nur die Jugendschießsportgemeinschaft Bühren/Lüerte-Holzhausen und der SV Brettorf mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bester Einzelschütze beim Wettbewerb mit dem Lichtpunktgewehr war Henrik Scheele (Bühren/Lüerte). Sein Vereinskamerad Dennis Kassner war bester Kleinkaliberschütze. Mit dem Luftgewehr schoss Kirsten Lange aus Brettorf am besten. Die Brettorfer stellten beim Luftgewehr- und Kleinkaliberschießen die beste Mannschaft. Am Mannschaftswettbewerb mit dem Lichtpunktgewehr beteiligte sich nur ein Team mit Schützen aus Bühren und Lüerte, die somit ohne Konkurrenz die Siegertrophäe einheimsten. Die Altonaer Jugendwarte Sibylle Pavel und Andreas Reige, die die Wettkämpfe mit einem wachsamen Auge verfolgten, führten am frühen Abend die Siegerehrungen durch.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.