• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Drei Teams hoffen auf Sprung nach oben

27.05.2005

LANDKREIS LANDKREIS/QUS - Gleich drei Handballmannschaften der weiblichen B-Jugend aus dem Landkreis dürfen sich noch Hoffnungen auf einen Platz in der Weser-Ems-Liga machen: Die Teams des TV Hude, des VfL Wildeshausen und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg schafften den Sprung in die zweite Runde. Nur der TSV Ganderkesee muss weiter auf Kreisebene spielen.

Das Unheil nahm für die Ganderkeseerinnen schon früh seinen Lauf. Denn ehe sie sich versehen hatten, lagen sie gegen den TV Bohmte 1:6 zurück. Das war nicht mehr aufzuholen – 10:17 hieß es am Ende. Auch gegen SFN Vechta war nach einem 3:10-Zwischenstand früh alles entschieden. 9:13 verloren die TSV-Spielerinnen diese Partie. Unbedingt gewinnen wollten die Mädchen das Spiel gegen den BV Garrel. Es sah lange Zeit recht gut aus, ehe ein Formtief nach der Pause zu einem 9:15 Rückstand führte. Danach war das 14:18 nicht mehr zu verhindern.

TSV-Tore: Ordemann (1), Laux (4), Saupe (6), Rackebrandt (3), Haus (5), Thiemann (1), Schwarz (10), Buchberger (3).

Seiner Favoritenstellung gerecht wurde dagegen der TV Hude, der sich mit drei überzeugenden Siegen Platz eins sicherte. 15:8 besiegte die Blase-Sieben die HSG Wilhelmshaven und 19:6 den TV Cloppenburg. Auch im dritten Spiel dominierten sie. Die Spielerinnen von TuRa Marienhafe waren ihren Gegnerinnen körperlich und kräftemäßig deutlich unterlegen und verloren 7:30.

TVH-Tore: S. Wassrodt (4), N. Wassrodt (13), Niemann (11), Schmele (13), Hegeler (3), L. Holder (1), Schmidt (4), Bruns (6), Müseler (2).

Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg begann gegen den SV Holdorf recht vielversprechend. Beim Zwischenstand von 5:2 (9.) verletzten sich allerdings Jana Folkerts und Jennifer Lampe und es kam zu einem Bruch im HSG-Spiel. Mit einer guten kämpferischen Leistung der Mannschaftskameradinnen reichte es am Ende aber doch noch zum 13:11-Erfolg. Gegen die offensive Deckung von der Spvg. Brandlecht/Hestrup tat sich die HSG dann zunächst etwas schwer. Erst in Durchgang zwei gelang es der Kämena-Sieben dank einer konzentrierten Leistung, das 15:10 zu sichern. Keine Chance hatten die Mädchen gegen TuS Aurich Ost, das jede Schwäche konsequent ausnutzte und der HSG die einzige, aber mit 9:23 deftige Niederlage beibrachte.

HSG-Tore: Scholz (2), Mitschker (10), Möller (13), Blankemeyer (5), Ruseler (1), Folkerts (1), Meenen (2), Lampe (3).

Auf ungewöhnliche Weise reiste der VfL Wildeshausen zu seinem Spielort Bramsche. Da viele Eltern beim Gildefest mitgewirkt hatten, fuhren sie mit der Bahn gen Süden und hatten viel Spaß dabei. Anschließend fanden die Köbke-Schützlinge mit einem klaren 19:14 Sieg über die HSG Bentheim/Gildehaus auch noch einen glänzenden Einstieg in das Turnier. In der heiß umkämpften Partie gegen den Favoriten TV Dinklage zeigte die VfL-Jugend eine tolle Moral und ließ sich auch von der teilweise recht harten Gangart ihrer Gegnerinnen nicht einschüchtern. Mit einer glänzend eingestellten Abwehr, aus der die schnelle Miriam Wachsmann noch herausragte, hielt man das Spiel lange Zeit offen, musste sich am Ende aber doch mit 14:15 beugen. Im entscheidenden Spiel um Platz zwei gegen den TuS Bramsche ließ sich der VfL auch durch eine Manndeckung gegen Wachsmann nicht aus der Ruhe bringen. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Katharina

Abeln hatten die Wildeshauserinnen das Spiel im Griff, kontrollierten Ball und Gegner und gewannen 18:16.

VfL-Tore: Lasrich (5), Wachsmann (18), Abeln (6), Siemer (7), v. Deetzen (6), Kniffki (3), Terfehr (1), Rösler (1), Eils (5).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.